Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

O'daddelt is: Der Oktoberfest-Flipperautomat | BR24

© picture alliance/dpa/Lino Mirgeler

O'daddelt is: Oktoberfest-Flipperautomat

Per Mail sharen
Teilen

    O'daddelt is: Der Oktoberfest-Flipperautomat

    Bereits im letzten Jahr hat die US-Firma American Pinball einen Flipperautomaten vorgestellt, der sich thematisch dem Oktoberfest widmet. Bei dem Spiel sind die Benutzer auf der Wiesn in München unterwegs, besuchen Festzelte und sammeln Bierkrüge.

    Per Mail sharen
    Teilen

    14 Zelt-Modi, Bierkrug-Power-Ups, und Imbissstände zur Erhöhung der Punktzahl: Diese Wiesn-Features bietet der Oktoberfest-Flipperautomat der US-Firma American Pinball. Bei dem Spiel sind die Benutzer auf der Flipper-Wiesn unterwegs, besuchen Festzelte und sammeln Bierkrüge.

    Ozapft is!: Bier auf der Wiesn in München

    Ob der Spielautomat einen echten Wiesn-Besuch ersetzen kann, ist fraglich. Der Kater am nächsten Morgen dürfte aber deutlich geringer ausfallen.

    Das Bier wird auf dem echten Oktoberfest am Samstag, dem Eröffnungstag, erst ab zwölf Uhr ausgeschenkt, wenn der Oberbürgermeister Dieter Reiter sein "Ozapft is!" gerufen und Ministerpräsident Markus Söder die erste Mass gereicht hat. Ab neun Uhr können Sie sich aber schon in den Zelten tummeln und ab zehn Uhr Limo, Wasser und kleine Gerichte kaufen. Der Bierpreis schwankt dieses Jahr zwischen 10,80 Euro und 11,80 Euro.

    Oktoberfest 2018: 6,3 Millionen Besucher

    Wer sich nicht auskennt und keinen Plan hat vom Oktoberfest, kann sich schon mal verlaufen: 34,5 Hektar ist das Festgelände der Wiesn groß. 556 Betriebe bieten ihre Dienstleistungen und Produkte auf dem Oktoberfest an, darunter 148 zum Essen und Trinken, 163 Schausteller und 234 Marktkaufleute. Und sogar eine Oktoberfest-Post gibt es. Insgesamt gehen 13.000 Menschen auf dem Oktoberfest einer bezahlten, registrierten Arbeit nach. 6,3 Millionen Besucher haben auf der Wiesn 2018 gefeiert und geschunkelt.