© BR

Todes-Drama am Himalaya

Neun Bergsteiger sind in Nepal bei einem starken Schneesturm ums Leben gekommen. Ein Hubschrauberpilot hatte die Leichen des vermissten Bergsteigerteams bei einem Suchflug am Samstagmorgen entdeckt.

Fünf Bergsteiger und vier Bergführer tot

Wie der Polizeisprecher Sailesh Thapa der Nachrichtenagentur AFP mitteilte, handelt es sich um Kletterer aus Südkorea und ihre nepalesischen Bergführer. Der Hubschrauber konnte den Angaben zufolge zwar bei dem zerstörten Zeltlager landen, aber keine Leichen bergen.

Bäume geknickt, Zelte zerstört

"Wir vermuten, dass das Unglück durch einen Schneesturm ausgelöst wurde, weil Bäume geknickt und die Zelte zerstört sind", sagte Polizeisprecher Thapa: "Selbst die Toten liegen verstreut." Das Expeditionsteam hatte am Fuße des 7.193 Meter hohen Mount Gurja gezeltet und auf gutes Wetter gewartet, um den Gipfel zu besteigen.

Autoren

Ulrich Möller-Arnsberg

Sendung

B5 Nachrichten vom 13.10.2018 - 09:15 Uhr