Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Neue Studien zu Handy am Steuer | BR24

© Bayerischer Rundfunk

Fahrer mit Handy beim Autofahren

Per Mail sharen

    Neue Studien zu Handy am Steuer

    Alarmierend viele Autofahrer sind ein ernsthaftes Verkehrsrisiko, weil sie während der Fahrt auf dem Smartphone lesen und tippen. Auf Autobahnen benutzen Verkehrsteilnehmer ihre Handys mehr als doppelt so häufig wie im Stadtverkehr.

    Per Mail sharen

    Das ist das Ergebnis zweier Studien der Technischen Universität Braunschweig, die dem Norddeutschen Rundfunk vorliegen. Die Verkehrspsychologen registrierten demnach Tippen auf dem Handy als häufigste Nebenbeschäftigung von Fahrern auf Autobahnen. Die Prozentzahl liegt demnach bei 5,8 Prozent - im Stadtverkehr bei 2,3 Prozent.

    Risiko Blindflug

    In der Ablenkung sehen die Experten der Universität eine Ursache für viele Auffahrunfälle auf Autobahnen. Bei den hohen Geschwindigkeiten verdoppelt sich teilweise die Reaktionszeit auf das Doppelte der üblichen Länge.