BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Nach Panne bei Warntag: BBK-Chef Christoph Unger wird abgelöst | BR24

© dpa-Bildfunk/Rolf Vennenbernd

Der in die Kritik geratene Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Christoph Unger

17
Per Mail sharen

    Nach Panne bei Warntag: BBK-Chef Christoph Unger wird abgelöst

    Der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Christoph Unger, soll abgelöst werden. Das hat Bundesinnenminister Seehofer (CSU) nach Informationen des rbb beschlossen. Grund ist offenbar die peinliche Panne beim Warntag.

    17
    Per Mail sharen

    Beim bundesweiten Warntag am vergangenen Donnerstag hatte es große technische Probleme gegeben: Auf den Smartphones war der Alarm erst mit einer halben Stunde Verspätung angekommen. Das Bundesinnenministerium hatte den Warntag daher als Fehlschlag bezeichnet.

    Seehofer sauer

    Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) kündigte daraufhin an, er wolle das Ganze zur Chefsache machen. "Wir müssen das völlig neu ordnen, da kümmere ich mich persönlich", sagte Seehofer letzten Freitag in Berlin. Verantwortlich sei das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), es könne davon ausgegangen werden, "dass sich in jeder Richtung Grundsätzliches ändern wird".

    Nun kommt also die Ablösung des 62 Jahre alten Juristen Christoph Unger. Er war im Jahr 2004 vom damaligen Innenminister Otto Schily auf den Posten des Präsidenten des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe berufen worden.

    Peinliche Panne

    Am vergangenen Donnerstag sollten im ganzen Land um elf Uhr Sirenen und andere Warnsysteme ausgelöst werden. Unter anderem sollte die Probewarnung über Radio und Fernsehen sowie über Warnapps erfolgen.

    Vielerorts wurden um elf Uhr zwar Sirenen ausgelöst, auch Medien verbreiteten die Warnung bereits, die amtliche Warnung des BBK und der Probealarm auf den Warnapps folgten jedoch erst eine halbe Stunde später.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!