BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Hunderte Flüchtlinge werden von Lesbos aufs Festland gebracht | BR24

© picture alliance / AA

Rund 700 Geflüchtete wurden vom Flüchtlingslager Lesbos ans Festland gebracht.

28
Per Mail sharen

    Hunderte Flüchtlinge werden von Lesbos aufs Festland gebracht

    Nach dem Brand im Registrierlager Moria werden rund 700 Migranten aufs griechische Festland gebracht. Laut Medienberichten sollen in den kommenden Tagen weitere Geflüchtete folgen. Migrationsminister Mitarakis will so die Lage auf Lesbos entspannen.

    28
    Per Mail sharen

    Nach dem verheerenden Brand im Registrierlager Moria können mehr als 700 Migranten die Insel Lesbos verlassen. Wie das Staatsfernsehen (ERT) am Montagmorgen berichtete, handle es sich bei den betreffenden Personen um anerkannte Flüchtlinge, die Asyl in Griechenland bekommen haben.

    Griechischer Migrationsminister will Lesbos entlasten

    Wie aus den Berichten des Staatsfernsehens hervorgeht, sollen die Geflüchteten mit einer Fähre am Abend nach Piräus gebracht und anschließend auf dem Festland untergebracht werden. Weiter sei geplant, dass im Laufe der Woche weitere 2.300 Menschen mit Schutzrecht folgen sollen.

    Bereits am Vortag hatte der griechische Migrationsminister Notis Mitarakis eine entsprechende Entlastung des vorläufigen Zeltlagers von Kara Tepe im Rundfunk angekündigt. Dort waren rund 10.000 Menschen nach dem Brand von Moria untergebracht worden.

    Erste Minderjährige kommen aus Lesbos nach Deutschland

    Nach dem Brand hatte die deutsche Bundesregierung angekündigt 150 minderjährige Geflüchtete aufzunehmen. Die ersten 50 sollen nun am Mittwoch nach Deutschland kommen. Dies teilte das Bundesinnenministerium am Sonntag auf Anfrage in Berlin mit. Zudem würden außerdem nach aktuellem Stand "rund 20 behandlungsbedürftige Kinder samt Kernfamilie" erwartet. Insgesamt handelt es sich den Angaben zufolge um mehr als 140 Menschen.

    Das Lager auf der Insel Lesbos war vor zweieinhalb Wochen nahezu vollständig abgebrannt. Mehrere Tausend Menschen, die weiterhin auf der Insel leben, sind seither obdachlos.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!