BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Moria: Sind uns die Flüchtlinge egal? Possoch klärt! | BR24

© BR24

Flüchtlingslager Moria: Sind uns die Flüchtlinge egal? | Possoch klärt | BR24

63
Per Mail sharen

    Moria: Sind uns die Flüchtlinge egal? Possoch klärt!

    Spätestens seit den Brandbildern ist das Flüchtlingslager Moria Thema in der Politik. Doch wie konnte es überhaupt so weit kommen – warum hat die EU nur zugeschaut? Was passiert jetzt mit den 12.000 obdachlosen Menschen auf Lesbos? Possoch klärt!

    63
    Per Mail sharen

    Das Lager Moria gibt es dort seit 2014. Eigentlich bietet es Platz für 3.000 Menschen. Aber schon seit Jahren haben da wesentlich mehr Menschen gelebt. Im Februar 2020 waren es sogar mal 20.000 Menschen. Kurz vor dem Brand immer noch mehr als 12.000. Das heißt: Nicht genug Platz, kaum Möglichkeiten zum Waschen, geschweige denn aufs Klo zu gehen. Das hat für eine angespannte Stimmung gesorgt, oft kam es zu Gewalttaten. Dazu kamen noch Krankheiten, die sich im Lager verbreiten haben. Corona hatte das natürlich nochmal angeheizt.

    Flüchtlingslager Moria: Das Versagen Europas?

    Warum hat Europa das überhaupt zugelassen? Und warum hat Griechenland immer mehr Menschen in Moria untergebracht? Die Antwort könnte man fast schon so formulieren: Weil sie es nicht anders wollten. Und das trifft nicht nur die Griechen, sondern vor allem Europa, bzw. die EU, die Griechenland mit diesem Problem sehr lange sehr alleine gelassen hat.

    Wird die gemeinsame europäische Lösung jetzt wahrscheinlicher? Und wie sehr kann sich Deutschland überhaupt engagieren? Orientierung in Sachen Moria:

    Possoch klärt!

    Was sagen Sie: Sollte Deutschland mehr für die Geflüchteten auf der griechischen Insel Lesbos tun? Oder sehen Sie gar die Gefahr, dass sich das Jahr 2015 wiederholt? Klicken Sie in das YouTube-Video und diskutieren Sie dort in den Kommentaren mit!

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!