BR24 Logo
BR24 Logo
Deutschland & Welt

Harrison Ford als ergrauter "Indy" | BR24

© picture-alliance/dpa

Harrison Ford, Indiana-Jones-Darsteller

Per Mail sharen
Teilen

    Harrison Ford als ergrauter "Indy"

    Vom reifen Han Solo zum ergrauten Indiana Jones: Harrison Ford wird seinen 77. Geburtstag gerade hinter sich haben, wenn Steven Spielbergs "Indiana Jones 5" im Juli 2019 in die Kinos kommt. So plant es der Disney-Konzern.

    Per Mail sharen
    Teilen

    So lieben ihn die "Indy"-Fans: als draufgängerischen Kerl, der mit Lederjacke, Peitsche und Hut von einem Abenteuer zum nächsten jagt. Star-Regisseur Steven Spielberg (69) wird den Hollywood-Star Harrison Ford (73) für "Indiana Jones 5" vor die Kamera holen. Wie das Disney-Studio am Dienstag nach US-Medienberichten bekanntgab, soll der fünfte Teil der Abenteuerserie im Juli 2019 in die Kinos kommen.

    Ergrauter Indiana Jones

    Seit 1981 ist Ford viermal für Spielberg in der Rolle des abenteuerlichen Archäologie-Professor Henry Walton Jones vor die Kamera getreten, zuletzt 2008 in "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels".  Läuft alles nach Plan, dann ist der ergraute Hollywood-Star 77 Jahre alt, wenn Teil 5 der "Indiana Jones"-Saga in die Kinos kommt. 

    Schöpfer von Indiana Jones nicht dabei

    Einen Titel hat der neue Film noch nicht, auch über den Inhalt wurde nichts bekannt. Und noch etwas fehlte in der Ankündigung: der Name George Lucas. Immerhin hat sich der heute 71-jährige "Star Wars"-Schöpfer die "Indy"-Figur Ende der 70er Jahre mit ausgedacht.

    Als Drehbuchautor und Produzent war Lucas von "Jäger des verlorenen Schatzes" bis "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" an allen vier Folgen maßgeblich beteiligt. Doch mit dem Milliardenverkauf seiner legendären Firma Lucasfilm an den Unterhaltungs-Riesen Disney im Jahr 2012 ist Lucas in Sachen Filmemachen quasi in Rente gegangen.