BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Mattis und Stoltenberg überraschend in Kabul | BR24

© pa / dpa / Virginia Mayo

Jens Stoltenberg (i.) und Jim Mattis

Per Mail sharen

    Mattis und Stoltenberg überraschend in Kabul

    US-Verteidigungsminister Jim Mattis und NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg sind zu einem unangekündigten Besuch in der afghanischen Hauptstadt Kabul eingetroffen. Es ist die erste Afghanistan-Reise eines US-Ministers seit Trumps Strategie-Wende.

    Per Mail sharen

    Ein Sprecher der NATO- und US-Streitkräfte in Afghanistan teilte mit, dass Mattis und Stoltenberg mit Präsident Aschraf Ghani zusammenkommen werden. Außerdem seien eine Pressekonferenz, Treffen in der US-Botschaft sowie Gespräche mit NATO- und US-Soldaten geplant. Zu der Länge des Besuchs wollte sich der Sprecher aus Sicherheitsgründen nicht äußern.

    Thema US-Strategie

    Thema der Gespräche ist vermutlich die Umsetzung der neuen Afghanistanstrategie der USA, die US-Präsident Donald Trump vor etwas mehr als einem Monat verkündet hatte. Sie sieht nach Jahren des Abzugs von US-Soldaten eine Aufstockung um rund 3.000 Mann vor. Mehrere NATO-Länder hatten ebenfalls eine Verstärkung ihrer Präsenz angekündigt.

    Sicherheitslage verschlechtert

    Die Sicherheitslage in Afghanistan hat sich seit dem Abzug der meisten internationalen Soldaten Ende 2014 deutlich verschlechtert. Die radikalislamischen Taliban sollen nach Militärangaben mittlerweile wieder rund elf Prozent des Landes kontrollieren. Weitere knapp 30 Prozent sind umkämpft.