Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Babywippen-Rückruf: In Deutschland nur hundert Stück verkauft | BR24

© dpa

Babywippe "Rock'n Play Sleeper" von Fisher-Price.

Per Mail sharen

    Babywippen-Rückruf: In Deutschland nur hundert Stück verkauft

    Von den vom Rückruf betroffenen Babywippen der Marke Fisher-Price wurden in Deutschland unter 100 Stück verkauft. Rund 4,7 Millionen Exemplare der "Rock 'n Play Sleepers" waren wegen mehrerer Todesfälle vom Unternehmen Mattel zurückgerufen worden.

    Per Mail sharen

    In Deutschland sind unter 100 Stück der von einem Rückruf betroffenen Baby-Wiegen des US-amerikanischen Herstellers Fisher-Price verkauft worden. Das berichtete eine Sprecherin des Unternehmens Mattel in Frankfurt, zu dem Fisher-Price gehört.

    In Europa wurden keine Todesfälle durch Babywippen gemeldet

    Anlass für den Rückruf waren Berichte über Todesfälle, bei denen sich Säuglinge in der Wiege umgedreht hatten und erstickt waren. Derartige Vorfälle seien in Europa nicht gemeldet worden, sagte die Sprecherin.

    Freiwilliger Rückruf der Babywippen in Absprach mit Behörden

    Von dem Rückruf sind rund 4,7 Millionen Exemplare der "Rock 'n Play Sleepers" betroffen. Das Unternehmen sprach von einem freiwilligen Rückruf in Abstimmung mit den Behörden.