Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Literaturnobelpreise für Olga Tokarczuk und Peter Handke | BR24

© BR24

Die Schwedische Akademie hat heute Mittag die Träger der Literaturnobelpreise 2018 und 2019 bekannt gegeben: Olga Tokarczuk und Peter Handke.

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Literaturnobelpreise für Olga Tokarczuk und Peter Handke

Die Schwedische Akademie hat den Literaturnobelpreis für 2018 an Olga Tokarczuk und für 2019 an Peter Handke vergeben. Wegen eines Skandals war im vergangenen Jahr die Ernennung eines Literaturnobelpreisträgers ausgefallen.

1
Per Mail sharen
Teilen

Die Schwedische Akademie hat die Literaturnobelpreise für die Jahre 2018 und 2019 bekanntgegeben. Preisträger für das Jahr 2018 ist Olga Tokarczuk und Preisträger für das Jahr 2019 ist Peter Handke.

"Erzählerische Vorstellungskraft" und "Sprachliches Ideenreichtum"

Die 57 Jahre alte Tokarczuk werde für ihre "erzählerische Vorstellungskraft" gewürdigt, hieß es. Handke (76) bekommt die Auszeichnung für seinen "sprachlichen Ideenreichtum", wie der Ständige Sekretär der Schwedischen Akademie, Mats Malm, erklärte.

Freude beim Suhrkamp-Verlag

Der Suhrkamp Verlag hat sich nach der Vergabe des Literaturnobelpreises 2019 an den österreichischen Schriftsteller Peter Handke begeistert gezeigt. "Der Verlag freut sich riesig", sagte eine Sprecherin in Berlin. Von Handke werde nächstes Jahr ein neues Buch und ein Theaterstück erscheinen. Der Österreicher galt seit Jahren als Kandidat für den Nobelpreis.

Damit kürte die Institution in Stockholm nicht nur wie üblich den diesjährigen Preisträger, sondern holte gleichzeitig auch die Vergabe des Vorjahres nach. Diese war wegen eines Skandals bei der Akademie um das mittlerweile ausgetretene Mitglied Katarina Frostenson und deren Ehemann Jean-Claude Arnault ausgefallen.

© Barbara Gindl/apa/dpa

Archivbild: Peter Handke