BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Nach Anschlägen: Kopten in Ägypten feiern besorgt Weihnachten | BR24

© dpa-Bildfunk/Ibrahim Ezzat

Angriff auf Kirche bei Kairo

Per Mail sharen

    Nach Anschlägen: Kopten in Ägypten feiern besorgt Weihnachten

    Die meisten Christen feiern am 6. Januar den Dreikönigstag. Koptische Christen dagegen das Weihnachtsfest. Doch in Ägypten, wo besonders viele Kopten leben, ist die Stimmung getrübt. Immer wieder werden Gläubige Ziel von Islamisten.

    Per Mail sharen

    Weihnachten, das Fest der Liebe und des Friedens: Doch für die Kopten Ägyptens ist es in diesem Jahr wohl mit Ungewissheit und Angst verbunden. Zu präsent ist noch der Anschlag zwei Tage vor Silvester. In Helwan rund 25 Kilometer südlich von Kairo hatte ein Attentäter eine koptische Kirche attackiert, mindestens sieben Menschen kamen nach Behördenangaben ums Leben. Die Terrormiliz Islamischer Staat reklamierte die Taten für sich.

    Über 100 Tote bei Anschlägen auf Kirchen in 2017

    Allein seit Dezember 2016 haben Terroristen bei Angriffen auf Kirchen in Ägypten mehr als 100 Menschen getötet. Auch jetzt zu Weihnachten, das Kopten nach dem julianischen Kalender und damit 13 Tage nach den katholischen und protestantischen Christen feiern, fürchten viele Kopten wieder Anschläge.

    "Unsere Gottesdienste finden statt wie immer. Aber wo früher ein, zwei Polizisten unsere Kirche bewachten, stehen heute ganze Gruppen von Sicherheitskräften. Wir wollen ja die Gottesdienste nicht abschaffen. Eine Kirche ohne Messe ist keine Kirche." Fada Mata, Leiter einer Gemeinde in Kairo

    Kritik an Regime von Präsident as-Sisi

    Ein trügerischer Schutz, wie die vergangenen Anschläge gezeigt haben. Menschenrechtler, auch koptische, werfen dem Regime von Präsident Abd al-Fattah as-Sisi vor, dass es im Kampf gegen den Extremismus und beim Schutz der Christen nur zwei Mittel kennt: den brutalen Polizeistaat, sowie demonstrative Aktionen, wie etwa der Bau der bislang größten Kirche Ägyptens und ihre offizielle Einweihung am Weihnachtstag.

    Zahl der Kopten, die in ein Kloster eintritt, steigt

    Zwischen sechs und 15 Prozent der Bevölkerung Ägyptens sind Christen, also etwa zwischen sechs und 14 Millionen Ägypter. Die genaue Zahl wird nicht offiziell genannt, oft ist von 9 Millionen die Rede. Fast alle ägyptischen Christen sind orthodoxe Kopten. Trotz der Anschläge leben viele Kopten ihren Glauben mit Überzeugung. So steigt zum Beispiel seit Jahren die Zahl der Menschen, die in ein Kloster eintritt. Aktuell gibt es in Ägypten rund 50 Klöster mit 5.000 bis 6.000 Mönchen und Nonnen.