BR24 Logo
BR24 Logo
Deutschland & Welt

Klimaschutz: Mehrheit will Anreize statt Verbote | BR24

© BR24

Wie ist die Klimakrise am besten zu bekämpfen? Durch Verbote? Durch eine CO2-Steuer? Oder doch besser durch Verhaltensanreize, wie zum Beispiel Steuerbegünstigungen für Bahntickets? Der ARD-Deutschlandtrend hat nachgefragt.

11
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Klimaschutz: Mehrheit will Anreize statt Verbote

Wie ist die Klimakrise am besten zu bekämpfen? Durch Verbote? Durch eine CO2-Steuer? Oder doch besser durch Verhaltensanreize, wie zum Beispiel Steuerbegünstigungen für Bahntickets? Der ARD-Deutschlandtrend hat nachgefragt.

11
Per Mail sharen
Teilen

Bei der Frage, was im Kampf gegen den Klimawandel am besten zu tun ist, hat sich die Mehrheit der Befragten des ARD-Deutschlandtrends klar gegen Verbote ausgesprochen. Fast zwei Drittel der Befragten waren der Meinung, dass die gegenwärtige Klimakrise eher durch Anreize als durch Verbote bekämpft werden könne.

Sogar 65 Prozent der Befragten, die den Grünen nahe stehen, halten mehr davon, auf Anreize wie verbilligte Bahntickets zu setzen, statt klimaschädliches Verhalten zu sanktionieren.

Insgesamt waren nur 35 Prozent der Befragten von der Einführung einer CO2-Steuer überzeugt. Höhere Preise für Flugtickets unterstützen dagegen 71 Prozent von ihnen.

Was darf der Klimaschutz kosten?

Auf die Frage, was den Befragten der Klimaschutz persönlich wert sei, antworteten 21 Prozent von ihnen, dass sie dafür bis zu 25 Euro pro Monat mehr ausgeben würden. Etwa genauso viele gaben an, bis zu 50 Euro zusätzlich für mehr Klimaschutz hinlegen zu wollen.

Ebenfalls 21 Prozent meinten, keinerlei Mehrausgaben pro Monat für den Klimaschutz zu verkraften.