BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Christophe Gateau
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Christophe Gateau

Eine Protestaktion der Klimaliste Berlin gegen Lebensmittelverschwendung vor dem Brandenburger Tor in Berlin Anfang Mai.

17
Per Mail sharen

    Aktivisten der Klimaliste gründen Bundespartei

    Die Klimaliste-Partei war bisher nur auf der Kommunal- und Landesebene aktiv. Nun formiert sich die Klimaliste vor der Bundestagswahl auch als Partei auf Bundesebene. Ihr Kernthema ist der Kampf gegen den Klimawandel.

    17
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion
    • Nora Reinhardt

    Die Partei Klimaliste, die bislang nur auf Kommunal- und Landesebene aktiv war, will nun auch auf Bundesebene mitmischen. Die Klima-Aktivisten, denen sich auch Wissenschaftler angeschlossen haben, haben die Bundespartei nach eigenen Angaben bereits am 19. Juni in Leipzig gegründet.

    Wichtigstes Thema: Kampf gegen Klimawandel

    Kernthema der Partei auf regionaler Ebene ist demnach ein entschlossenerer Kampf gegen den Klimawandel und die Einhaltung des 1,5-Grad-Ziels auf der Grundlage des Pariser Klimaabkommens. Damit steht sie in Konkurrenz zu den Grünen. Mittlerweile ist die Klimaliste nach eigenen Angaben in allen 16 Bundesländern vertreten.

    Zuletzt traten die Kandidaten auch bei den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt an. In allen drei Bundesländern verfehlten sie die Fünf-Prozent-Hürde zum Einzug in den Landtag deutlich, in Sachsen-Anhalt kam die Klimaliste auf rund 0,1 Prozent der Stimmen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!