BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© pa/dpa
Bildrechte: pa/dpa

Bald weniger Mehrwertsteuer auf Baby-Windeln?

Per Mail sharen

    Produkte für Kinder sollen billiger werden

    Windeln, Brei oder Baby-Gläschen - Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) will, dass Kinder-Produkte billiger werden. Dazu will sie den Mehrwertsteuersatz senken.

    Per Mail sharen

    "Wenn man Baby-Windeln und -Nahrung nur mit sieben Prozent Mehrwertsteuer belegen würde, wäre das eine gute Maßnahme, die gezielt den Familien zugute käme", sagte Zypries.

    Schon jetzt ist bei den meisten Grundnahrungsmitteln wie Gemüse, Milch und Backwaren weniger Mehrwertsteuer fällig als bei anderen Produkten, nämlich sieben statt 19 Prozent. Der niedrigere Steuersatz gilt aber beispielsweise auch für Blumen und Bücher.

    Zypries' Parteikollege Martin Burkert hatte am Morgen gefordert, die Steuern auf Bahnfahrkarten zu senken bzw. ganz abzuschaffen. Das Thema Steuersenkungen wird im Bundestagswahlkampf eine gewichtige Rolle spielen.