Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Kinder lesen Katzen vor | BR24

© pa / dpa

Eine Katze kuschelt mit einem Kind

Per Mail sharen
Teilen

    Kinder lesen Katzen vor

    In einem Bremer Tierheim werden Kinder künftig Katzen vorlesen. So sollen lernschwache Kinder gefördert und gestresste Katzen beruhigt werden, teilte der Tierschutzverein mit. Die Idee für die außergewöhnliche Lesestunde stammt aus den USA.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Der Nutzen solcher Angebote ist nach Angaben des Tierschutzvereins wissenschaftlich belegt. Studien zufolge sollen Schüler, die sich als freiwillige Katzenvorleser engagieren, schneller und besser lesen lernen.

    "Welches Kind hat schon Lust auf richtigen Nachhilfeunterricht?", sagte die Pressesprecherin des Vereins, Gaby Schwab. Vielen Kindern falle es schwer, Erwachsenen vorzulesen. Katzen seien geduldige Zuhörer. Für die teils verängstigten Tiere sei der Besuch der Kinder eine gute Abwechslung. "Beim Lesen ist die Stimme gleichmäßig. Das ist beruhigend für die Katzen."

    Auch das Tierheim in München hat übrigens ein solches Angebot im Programm.