BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© pa-dpa
Bildrechte: pa-dpa

Amazon "Dot" - die kleinste Variante der Echo-Lautsprecherpalette von Amazon

Per Mail sharen

    Kampfpreise gegen Spotify und Apple Music

    Amazon will ab September Musikstreaming für fünf Dollar im Monat anbieten. Konkurrenten wie Spotify oder Apple Music verlangen das Doppelte. Wer günstige Amazon-Musik hören will, braucht aber eine Echo-Box. Von Florian Regensburger

    Per Mail sharen

    Unbegrenzter und werbefreier Zugang zu beinahe jeglicher Musik: Musikstreaming-Anbieter wie Spotify, Apple Music oder Google Play Music verlangen dafür zehn Dollar beziehungsweise zehn Euro pro Monat. Amazon will jetzt offenbar mit Kampfpreisen den Markt aufmischen.

    Für fünf Dollar im Monat nur zu Hause Musik hören

    Wie das US-Technikportal „Recode“ unter Berufung auf „Quellen aus der Industrie“ berichtet, beabsichtigt Amazon, seinen neuen Streamingdienst im September an den Start zu bringen – in zwei Varianten: Eine Variante für zehn Dollar, bei der man als Nutzer die Musik an jedem beliebigen Ort und von jedem beliebigen Gerät aus hören kann.

    Die zweite Variante ist auf den Abruf über den Echo-Lautsprecher von Amazon beschränkt. Sie soll fünf Dollar kosten, würde aber aufgrund der Begrenzung auf ein Empfangsgerät nur die Nutzung von zu Hause aus ermöglichen.

    Musikstreaming als Kaufanreiz für Echo?

    Amazons Echo ist gleichzeitig Lautsprecher und ein sprachgesteuerter Computer, mit dem sich diverse Internetdienste nutzen und eben auch Musik oder Podcasts wiedergeben lassen. Das Gerät kostet auf dem deutschen Markt rund 180 Euro.

    Wer nicht ohnehin einen Echo-Lautsprecher besitzt, für den dürfte der kolportierte neue Streamingdienst daher kaum interessant sein. Wer aber bereits überlegt, sich einen Echo zuzulegen, den könnte ein günstiges Streamingangebot vielleicht überzeugen. Bislang verkauft sich der 2015 eingeführte Echo nicht gerade rasend.