Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Johnson weiter Favorit auf May-Nachfolge | BR24

© BR

Der britische Ex-Außenminister Johnson bleibt Favorit im Rennen um die Nachfolge von Premierministerin Theresa May an der Partei- und Regierungsspitze. Auch im zweiten Wahlgang der Fraktion lag er vorne.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Johnson weiter Favorit auf May-Nachfolge

Der britische Ex-Außenminister Johnson bleibt Favorit im Rennen um die Nachfolge von Premierministerin Theresa May an der Partei- und Regierungsspitze. Auch im zweiten Wahlgang der Fraktion lag er vorne.

Per Mail sharen

Die britischen Konservativen setzen offenbar weiter auf Boris Johnson als Nachfolger von Theresa May: Auch in der zweiten Abstimmung der konservativen Unterhausfraktion entfielen auf ihn die meisten Stimmen. Zudem wurde das Feld weiter ausgedünnt.

Ex-Brexit-Minister Dominic Raab schied aus, weil er nicht auf die nötigen 33 Stimmen kam. Neben Johnson sind nun nur noch vier weitere Anwärter im Rennen. Johnson war mit 114 von 313 Stimmen bereits als klarer Sieger aus dem ersten Wahlgang hervorgegangen.

Weitere Wahlgänge noch diese Woche

Am Mittwoch und, falls nötig, am Donnerstag finden weitere Wahlgänge statt. Die Abstimmungen gehen so lange weiter, bis nur noch zwei Kandidaten übrig sind. Diese müssen sich dann dem Votum der rund 160.000 Parteimitglieder stellen.

Das Wahlergebnis soll Ende Juli bekannt gegeben werden. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt May geschäftsführend im Amt. Sie hatte ihren Rücktritt angekündigt, weil es ihr nicht gelungen war, im Unterhaus eine Mehrheit für das mit der EU ausgehandelte Brexit-Abkommen zu erreichen.