BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Großbritannien genehmigt Gebärmuttertransplantationen | BR24

© pa/dpa/The Lancet

Erstes Baby aus transplantierter Gebärmutter, geboren in Schweden

Per Mail sharen

    Großbritannien genehmigt Gebärmuttertransplantationen

    Gebärmuttertransplantationen sind künftig auch in Großbritannien erlaubt. Eine Ethikkommission habe grünes Licht dafür gegeben, teilte das Imperial College in London mit.

    Per Mail sharen

    In den kommenden Monaten solle nun zunächst zehn Frauen ein Spenderorgan eingesetzt werden. Sie dürften unter anderem nicht älter als 38 Jahre sein, müssten in einer stabilen Partnerschaft leben und normalgewichtig sein. 

    Organ von toten Spenderinnen oder Familienmitgliedern

    In einer aufwendigen und teuren Prozedur erhalten die Patientinnen zunächst die Gebärmutter. Das Organ kann von einer hirntoten Organspenderin oder einem weiblichen Familienmitglied stammen. Erst ein Jahr später dürfe ein Embryo eingesetzt werden, der aus einer Eizelle der Frau und dem Sperma ihres Partners geschaffen wurde.

    Vor knapp einem Jahr war in Schweden das weltweit erste Baby nach einer Gebärmuttertransplantation zur Welt gekommen. Helfen sollen solche Eingriffe unter anderem Frauen, die aufgrund bestimmter Erbgutdefekte keine funktionierende Gebärmutter haben.