BR24 Logo
BR24 Logo
Deutschland & Welt

"Glühender Verfechter der Lesekultur" | BR24

© pa/dpa/Angelika Warmuth

Hellmuth Karasek

Per Mail sharen

    "Glühender Verfechter der Lesekultur"

    Trauer um Hellmuth Karasek: Persönlichkeiten aus Politik und Kultur haben die Verdienste des verstorbenen Literaturkritikers gewürdigt. Ein Auswahl:

    Per Mail sharen
    "Hellmuth Karasek hat bei vielen Menschen die Kenntnis und die Liebe zur Literatur, zum Theater und zum Film entscheidend erweitert und vertieft. Ohne ihn wäre das literarische Leben in unserem Land sehr viel ärmer - und auch erheblich langweiliger." Bundespräsident Joachim Gauck 
    "Der Journalist und Autor Karasek hat als glühender Verfechter der Lesekultur den Menschen das Buch nahegebracht. Er wird fehlen." Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU)
    "Hellmuth Karasek war als Kulturkritiker, Autor und Journalist eine echte Institution in Deutschland. Er liebte und litt an und mit der Literatur und war dabei immer ihr souveräner Vermittler und ein brillanter Unterhalter." Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) 
    "Er baute wichtige Brücken zwischen dem intellektuellen Diskurs, der Welt des Literarischen und der Politik und Gesellschaft, bis hin zu einem breiten Fernsehpublikum." SPD-Chef Sigmar Gabriel
    "Hellmuth Karasek war süchtig: süchtig nach Literatur und süchtig nach dem Disput, gerne kontrovers aber immer vermittelnd, gerne auch humorvoll - ein in jeder Hinsicht engagierter Kulturvermittler eben." ZDF-Kulturchef Peter Arens 
    "In Billy Wilders zehn Geboten des Filmemachens heißen die ersten neun: 'Du sollst nicht langweilen.' Hellmuth Karasek hat das auf sein Schreiben übertragen. Er war einmalig in der deutschen Literaturszene: Er war ein begnadeter Erzähler und intellektueller Entertainer." Daniel Kampa, Programm-Geschäftsführer des Hoffmann und Campe Verlags