BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Getrennt! Gefunden! Glücklich! | BR24

© Screenshot DRK

Homepage des DRK-Suchdienst

Per Mail sharen

    Getrennt! Gefunden! Glücklich!

    Das Deutsche Rote Kreuz hilft bei der Suche nach Vermissten - seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Jetzt, nach insgesamt 70-jährigem Bestehen, geht die Suche im Internet weiter.

    Per Mail sharen

    Das Deutsche Rote Kreuz klärt Schicksale von Vermissten auf - jetzt soll auch das Netz dabei helfen. Zu seinem 70-jährigen Bestehen stellt der Suchdienst heute in München ein internationales Projekt mit dem Namen "Trace the Face" vor - auf Deutsch heißt das etwa: das Gesicht aufspüren.

    Dieses Projekt richtet sich auch an Flüchtlinge, die Angehörige oder Freunde aus den Augen verloren haben. Menschen, die Familienmitglieder irgendwo in einem europäischen Land vermuten, können über das Rote Kreuz ein Foto auf einer dafür vorgesehenen Webseite veröffentlichen.

    Zwei Zeuginnen einer erfolgreicher Suche

    Bei der Vorstellung des Projekts werden heute auch zwei Schwestern dabei sein, die sich in den Nachkriegswirren verloren hatten und erst vor drei Jahren mit Hilfe des Suchdienstes zusammenfanden. Die im polnischen Lodz geborene Inge wusste, dass ihre Mutter auf der Flucht ein weiteres Kind der Familie, ein kleines Baby, bei einer fremden Familie zurückgelassen hatte. Sie wandte sich an den Suchdienst. Der führte die beiden Schwestern im August 2012 endlich zusammen.