Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Gefährliche Viren in rohem Fleisch | BR24

© BR

Mett-Brötchen können Hepatitis E Viren enthalten

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Gefährliche Viren in rohem Fleisch

Das Bundesinstitut für Risikobewertung warnt vor dem Verzehr von Mett oder Salami. In mehr als 100 verschiedenen Wurstwaren haben Forscher in jeder fünften Probe Spuren des Hepatitis E Virus gefunden.

Per Mail sharen

Schätzungsweise infiziert sich in Deutschland jeder sechste im Laufe seines Lebens mit dem Virus. Die meisten ohne es zu bemerken. Bei den Anderen verläuft die Krankheit ohne große Komplikationen. Doch Menschen mit einem schwachen Immunsystem, Leberschäden oder Transplantierte sind gefährdet.

Warum so viele Schweine Hepatitis Viren in sich tragen, weiß man nicht. Fleisch sollte deshalb immer über 70 Grad erhitzt werden und zwar mindestens 20 Minuten lang.

Sendung

Mittagsmagazin

Autor
  • Gerlinde Baun
Schlagwörter