BR24 Logo
BR24 Logo
Deutschland & Welt

#Faktenfuchs: Was wir machen | BR24

© BR Grafik

Die Arbeitsschritte von der Quelle für Ideen bis zum #Faktenfuchs

Per Mail sharen
Teilen

    #Faktenfuchs: Was wir machen

    BR24 hat ein kleines Team, das für Faktenchecks und Hintergründe zu oft gestellten Fragen zuständig ist und im Ernstfall Bilder oder Videos auf Echtheit checkt.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Der #Faktenfuchs ist das Faktencheck-Format des Bayerischen Rundfunks. Wir gehen Gerüchten auf den Grund - und wir beantworten Fragen. Falschinformationen sind in keinem Bereich harmlos. Und sie begegnen uns allen - auf Facebook, auf Whatsapp. Und in Gesprächen auf der Straße, in der Schule, im Beruf.

    Woher stammen unsere Themen?

    Die Ideen für unsere Artikel kommen vor allem aus den Social Timelines und Kommentarspalten - also auch von Ihnen. So erklärt sich auch die Vielfalt der Themen, die Sie beim #Faktenfuchs finden: Politik, Umwelt, Wirtschaft, Gesellschaft, Landwirtschaft oder Medizin.

    Warum eigentlich "Faktenfuchs"? Wir arbeiten mit einer Software, dem "factfox". Das Programm hilft uns, die recherchierten Fakten im Internet besser zu verbreiten.

    Wir gehen erstens auf Fragen und Behauptungen ein, die das aktuelle Geschehen betreffen - oder auch zeitlos sind - die aber immer wieder auftauchen und uns so zeigen, dass sich viele Menschen dafür interessieren. Was passiert eigentlich mit unserem Trinkgeld? Ist Fliegen billiger als Zugfahren? Ist Mais besser fürs Klima als Wald?

    "Fake News" oder Desinformation - Was der Faktenfuchs prüft

    Häufig kommen diese Themenvorschläge von unseren Social-Media-Redakteuren, die die Nutzer-Kommentare zu BR24-Beiträgen lesen. Wir scannen zudem rund um die Uhr mit einem Programm eine sehr große Zahl von Quellen im Internet: öffentlich sichtbare Inhalte auf Twitter, Instagram oder Youtube, Blogs, Foren oder in Online-Medien. Auch so kommen wir immer wieder auf interessante Aspekte.

    Wir prüfen zweitens auch Fälle von Desinformation: Inhalte - Text, Bild oder Ton - die falsch oder irreführend sind und mit der Absicht verbreitet werden, einer Person, Gruppe, Organisation oder einem Land zu schaden. Wir widerlegen die Falschmeldung oder klären, ob die Behauptung doch richtig ist. Das betrifft auch Politiker-Aussagen. Das Wort Desinformation benutzen wir vor allem, weil der Begriff "Fake News" inzwischen zu sehr politisch missbraucht wird.

    Wirken Inhalte verdächtig oder tritt der Breaking-News-Fall ein, prüfen wir im #Faktenfuchs-Team bei BR24 auch Bilder oder Videos auf ihre Echtheit und ihren Faktengehalt. Zum Team gehören besonders geschulte Journalistinnen und Journalisten.

    Transparenz der Recherche

    Wir recherchieren bei allen Themen mit den Fach-Redakteurinnen und -Redakteurinnen aus dem ganzen Haus zusammen. Wir arbeiten zusammen daran, gezielt und nachweislich aufzugreifen, was unsere Nutzer umtreibt - und die Sachverhalte unter Angaben aller Quellen zu erklären. Nachvollziehbar und transparent.

    Das kleine BR24-Team, das die #Faktenfuchs-Artikel schreibt und organisiert, ist für Faktenchecks und Hintergründe zu oft gestellten Fragen zuständig. Im Breaking-News-Fall prüfen die Experten im Team auch Bilder und Videos auf ihre Echtheit.

    Weiterführende Infos: Die Wahrheit ist nicht immer einfach

    Welche Tools verwenden wir zur Prüfung auf Echtheit von Material? Eine Sammlung finden Sie hier.

    Wo finden Sie die aktuellsten #Faktenfuchs-Artikel? Hier!