BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture-alliance/ dpa
Bildrechte: picture-alliance/ dpa

Lemmy Kilmister

Per Mail sharen

    Facebook-Event zu Ehren von Lemmy Kilmister

    Lemmy Kilmister ist tot, und das Netz trauert. Ein Facebook-Event ruft die Fans dazu auf, heute Abend in Gedenken an den Motörhead-Sänger einen zu heben. Aber dann passiert genau das, was bei Facebook seit Monaten immer passiert.

    Per Mail sharen
    An dieser Meldung kommt heute keiner vorbei: Lemmy Kilmister von Motörhead ist gestorben - und das kurz nach seinem 70. Geburtstag. Das Netz trauert, bei Facebook und Twitter werden wie wild Zitate des Sängers gepostet und schon entsteht das erste Facebook-Event zu seinen Ehren: Es heißt "Saufen für Lemmy" und soll heute Abend um 20 Uhr stattfinden. In der Beschreibung steht:

    "Lemmy ist tot. Rest in Peace! Lasst uns alle heute Abend um 20:00 ein Glas heben auf ihn. Jeder dort, wo er gerade ist. P.s. Es muss nicht Jack Daniels sein, aber mindestens 40% Vol sollte das Gesöf schon haben... ;)"

    Das Event geht steil, über 50.000 User sind eingeladen, über 12.000 haben inzwischen zugesagt. So weit so gut. Hätte da nicht ein findiger User das Profil des Gastgebers genauer betrachtet. Silvio Slyv Hertli entpuppt sich da nämlich als braune Socke mit Status-Updates aus der Ecke "Ich bin kein Rassist, aber...".

    Als das rauskommt, regt sich in den Kommentaren der Widerstand: "Kein Bier mit Nazis" steht da zu lesen und immer wieder wird ein Zitat von Lemmy gepostet, das seine Einstellung gegenüber Rassisten deutlich macht: "Rassismus ist das Übel unserer Welt. Nazi sein bedeutet, dass du verloren hast, bevor du anfängst. Du kannst nicht gewinnen. Du bist nur dumm."

    Inzwischen gibt es schon eine zweite Facebook-Veranstaltung. Die ist absichtlich erst eine Stunde später und verspricht "ganz ohne braunen Nachgeschmack" zu sein.