BR24 Logo
BR24 Logo
Deutschland & Welt

"Extinction Rebellion" schlägt Klimacamp in Berlin auf | BR24

© BR

In Berlin haben sich unweit des Kanzleramts tausende Teilnehmer der Klimaschutzbewegung "Extinction Rebellion" zu einem Protestcamp versammelt. Laut Veranstaltern waren es am Sonntag bereits bis zu 3.000 Teilnehmer. Sie planen zahlreiche Aktionen.

8
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

"Extinction Rebellion" schlägt Klimacamp in Berlin auf

In Berlin haben sich unweit des Kanzleramts tausende Teilnehmer der Klimaschutzbewegung "Extinction Rebellion" zu einem Protestcamp versammelt. Laut Veranstaltern sind es bis zu 3.000 Teilnehmer. Sie starteten am Montagmorgen mit ihren Aktionen.

8
Per Mail sharen
Teilen

In Berlin sind zwischen Reichstag und Kanzleramt mehrere tausend Klimaaktivisten zu einem sogenannten Protestcamp zusammengekommen. Von Montagmorgen an wollen sie mit Straßenblockaden und anderen Aktionen auf die drohende Klimakatastrophe und das Artensterben aufmerksam machen. Die Protestbewegung "Extinction Rebellion" hat zu den Protestaktionen aufgerufen.

In dem Berliner Klimacamp planen die Aktivisten Vorträge, Workshops, Berichte von Betroffenen und Filmvorführungen. Ziel ist es laut Veranstaltern, "Lösungsansätze zur Klimakatastrophe und den ökologischen Krisen zu entwickeln".

Weltweite Aktionen gegen das Aussterben

Aktionen sind aber nicht nur in Berlin, sondern weltweit geplant. Extinction Rebellion hofft, allein in der britischen Hauptstadt London 20.000 bis 30.000 Menschen für Blockaden zu mobilisieren.

Die Gruppe war im vergangenen Jahr in Großbritannien gegründet worden. In London brachte sie mit Blockaden zwischenzeitlich bereits den Verkehr zum Erliegen.