Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Dobrindt sieht Chancen für Jamaika | BR24

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR24

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sieht Chancen für eine Jamaika-Koalition im Bund. Im Politik-Magazin Kontrovers im BR Fernsehen sagte Dobrindt, dass Union, Grüne und FDP bei erneuten Jamaika-Gesprächen anders aufeinander zugehen würden.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Dobrindt sieht Chancen für Jamaika

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sieht Chancen für eine Jamaika-Koalition im Bund. Im Politik-Magazin Kontrovers im BR Fernsehen sagte Dobrindt, dass Union, Grüne und FDP bei erneuten Jamaika-Gesprächen anders aufeinander zugehen würden.

Per Mail sharen
Teilen

Nach den Erfahrungen mit den Verhandlungen vor einem Jahr und den Gesprächen danach könnte man zu einem anderen Ergebnis kommen. Momentan habe die CSU aber Interesse daran, die Regierungsverantwortung wie geplant in der bestehenden Koalition bis 2021 wahrzunehmen, unabhängig davon, wer neuer CDU-Vorsitzender werde.

CSU beobachte, mische sich aber nicht in CDU-Themen ein

Von der CSU gebe es keine Empfehlung für einen der Kandidaten; die Entscheidung sei Sache der CDU. Nichtsdestotrotz beobachte die CSU den Prozess mit einer gewissen Spannung, da mit der Personalentscheidung auch Entscheidungen über Inhalte verbunden seien. Die CSU begleite dies positiv, mische sich aber nicht ein. Dobrindt wollte sich im Kontrovers-Gespräch nicht dazu äußern, ob er seinen Hut als CSU-Vorsitzender in den Ring werfen wird. Die CSU halte am vereinbarten Fahrplan fest, so Dobrindt.