BR24 Logo
BR24 Logo
Deutschland & Welt

Jahresrückblick: Diese Menschen sind 2019 verstorben | BR24

© dpa / Montage: BR

Drei von vielen, die nicht mehr sind: Karl Lagerfeld, Hannelore Elsner, Niki Lauda

6
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Bildergalerie

Jahresrückblick: Diese Menschen sind 2019 verstorben

Karl Lagerfeld, Hannelore Elsner, Niki Lauda: drei, von denen wir in diesem Jahr Abschied nehmen mussten. Lesen Sie hier, welche bekannten Persönlichkeiten noch im Jahr 2019 verstarben - von Hollywood bis Hohenbrunn.

6
Per Mail sharen
Teilen

Ein Jahr der Abschiede: Viele Große, von Hannelore Elsner bis Mariss Jansons, sind im Jahr 2019 von uns gegangen. Die prominenten Toten des Jahres aus Bayern, Deutschland und der Welt in unserer Galerie:

© Picture-Alliance / dpa

4.2. - MATTI NYKÄNEN - Der Tod der Ski-Legende löste in Finnland Staatstrauer aus.

© Picture-Alliance / dpa

6.2. - RUDI ASSAUER - Macher, Malocher und Macho mit zwei Fußballherzen in der Brust: Eines schlug für Schalke, das andere für den BVB.

© Picture-Alliance / dpa

7. 2. - ROSAMUNDE PILCHER - Die beliebteste englische Schriftstellerin Deutschlands siedelte Herz und Schmerz in der Landschaft Cornwalls an.

© dpa

9.2. - TOMI UNGERER - Kinderbuchautor, Provokateur des Eros und Euro-Patriot: Der Zeichenvirtuose aus dem Elsaß saß oft zwischen den Stühlen.

© Picture-Alliance / dpa

16.2. - BRUNO GANZ - Der Schweizer Ausnahmeschauspieler verkörperte Hitler ebenso präzise wie einen melancholischen Engel über Berlin.

© Picture-Alliance / dpa

19.2. - KARL LAGERFELD - Hanseatisch kühl, französisch stilsicher, britisch extravagant war der Wahlpariser eine Art gesamteuropäischer Modezar.

© Picture-Alliance / dpa

25.2. MARK HOLLIS, charismatischer Kopf von Talk Talk, dimmte seine Musik vom 80s-Chartsphänomen runter in die Zone eines magischen Minimalismus.

© Picture-Alliance / dpa

2.3. - ARNULF BARING - Streitbarer Rechtsliberaler mit hoher Talkshow-Präsenz.

© Picture-Alliance / dpa

2.3. - WERNER SCHNEYDER - Auch oft im "Wegwerfbild", wie er das Fernsehen nannte. Hier als kongenialer Satire-Partner von Dieter Hildebrandt (l.)

© Picture-Alliance / dpa

5.3. - KLAUS KINKEL - Vom BND-Chef zum Justizminister und Nachfolger Genschers im Außenministerium.

© Picture-Alliance / dpa

16.3. - DICK DALE - Sein Titelsong für "Pulp Fiction" machte den Paten der "Surf Guitar" auch der Enkelgeneration seiner ersten Fans bekannt.

© dpa

21.4. HANNELORE ELSNER sprach als Münchnerin urbairisch. Wenn sie wollte. Ihre Leinwanderscheinung indes: weltläufig elegant, tragisch grundiert.

© dpa

21.4. - HEIDI HETZER - Frau am Steuer: Auf Rallyes von Monte Carlo bis Shanghai fuhr die rasende Heidi 150 Preise ein.

© dpa

21.4. - MARTIN BÖTTCHER - Seine Liebe galt der Jazzgitarre. Unsterblich machte den Komponisten ein in den Sonnenuntergang reitender Filmindianer.

© Picture-Alliance / dpa

13.5. - DORIS DAY - geboren als Doris Kappelhoff verkörperte der Star romantischer Komödien die Fifties-Idealhausfrau: patent und dezent sexy.

© Picture-Alliance / dpa

16.5. - IEOH MING PEI - Zwischen Konfuzius und Gropius: Der chinesisch-amerikanische Architekt überzeugte vor allem mit eleganten Museumsbauten.

© dpa

18.5. - MANFRED BURGSMÜLLER - Mit 213 Toren schoss "Manni" sich auf Platz 5 der Bundesliga-Torjägerliste.

© dpa

20.5. NIKI LAUDA Der schnellste Mann von Österreich im Dauerkampf mit der Maschin' (und seit dem Unfall '76 seinem Körper). Lang blieb er Sieger.

© dpa

13.6. - WILHELM WIEBEN - Ab 1973 war er jeden Abend in Millionen Wohnzimmern zu Gast - so diskret, wie er sich 1998 verabschiedete: "Das war's."

© dpa

20.6. - WIBKE BRUHNS - Eine Woche nach Wieben stirbt die Frau, die 1971 als erste deutsche Nachrichtensprecherin ("heute") Furore machte.

© dpa

28.6. - LISA MARTINEK wurde nur 47: Völlig unerwartet verstarb die Schauspielerin ("Tatort", "Das Duo", "Der Härtetest") auf Elba.

© dpa

29.6. - GUILLERMO MORDILLO - Die Buntheit seiner Figuren war Tarnung ihrer Melancholie. Hauptmotive des Argentiniers? "Zärtlichkeit und Angst".

© dpa

2.7. - COSTA CORDALIS - "Griechischen Wein" servierte Udo Jürgens. Ouzo (und Sangria mit "Anita") tranken die Deutschen beim Lieblingsgriechen.

© Picture-Alliance / dpa

22.7. - BRIGITTE KRONAUER - Auch im letzten Buch "Das Schöne, Schäbige, Schwankende" setzt die Wahlhamburgerin die Sprache auf das Unsagbare an.

© dpa

13. 9. - RUDI GUTENDORF trainierte Teams in 30 Ländern auf fünf Kontinenten. 1973 den TSV 1860, der 90.000 Zuschauer ins Olympiastadion lockte.

© dpa

21.9. - GÜNTER KUNERT - Wenn Sie wieder Gedichte lesen wollen: Die des Brecht-Freundes und klugen Chronisten der deutschen Teilung wären's wert.

© dpa

1.10. - JESSYE NORMAN - Mit ihrer schillernden Sopranstimme verzückte sie Opernfreunde in aller Welt, war aber ebenso im Jazz zu Hause.

© Picture-Alliance / dpa

21.10. - INGO MAURER - Teilchen, Welle, Idee: Der Münchner Designer arbeitete am liebsten mit Licht. Etwa in der U-Bahnstation Westfriedhof.

© Rudolf Schels

31.10. - RUDOLF SCHELS - 1971 eröffnete der Regensburger seinen Sudi Superdiscount, später die Netto-Märkte. 4.200 gibt es heute.

© dpa

25.11. - JIMMY SCHULZ - Der FDP-Bundestagsabgeordnete und Netzexperte aus Hohenbrunn bei München wurde nur 51 Jahre alt.

© BR

30.11. - MARISS JANSONS - Mit dem Symphonieorchester des BR war er "künstlerischer Botschafter Bayerns auf der ganzen Welt" (Markus Söder).

© dpa

10.12. - MARIE FREDRIKSSON - Seit ABBA war kein Schwede mehr so auf "Joyride" durch die deutschen Charts wie die Roxette-Sängerin.