BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

"Dem politisierten Islam etwas entgegensetzen"

Zum 40. Geburtstag der Zeitschrift Emma betont Herausgeberin Alice Schwarzer, welche neuen Probleme ihrer Meinung nach den Feminismus umtreiben. Dazu gehöre auch der "politisierte Islam", so Schwarzer in der radioWelt auf Bayern 2.

Per Mail sharen

40 Jahre nach Gründung ihrer Zeitschrift sieht Emma-Herausgeberin Alice Schwarzer "ganz neue Probleme" für den Feminismus, etwa den "politisierten Islam, in dem die Frauen völlig entrechtet sind".

"Das ist nicht nur dramatisch für die islamischen Länder, wo die Frauen unsere Unterstützung und Solidarität brauchen, sondern da wird auch hier mitten in Europa agitiert." Alice Schwarzer

"Offensive Agitation der Islamisten"

Entstanden sei dieses Problem nicht erst durch die Flüchtlingsbewegung der letzten Monate. "Wir haben eigentlich seit 30 Jahren in den muslimischen Communities eine offensive Agitation der Islamisten", so Schwarzer im Interview mit der radioWelt auf Bayern 2.

"Und wir haben dem in Deutschland jahrzehntelang nichts wirklich entgegengesetzt. Wir haben die Mädchen nicht ausreichen geschützt vor den Radikalen. Und nun ist es allerhöchste Zeit, dass wir die Ärmel hochkrempeln und diesen Radikalen etwas entgegensetzen." Alice Schwarzer

Zum Jubiläum der Emma sagte Schwarzer, sie befinde sich "im Staunen, dass 'Emma' es geschafft hat, weiterhin unabhängig zu existieren". Nun freue sie sich bereits auf den 50. Geburtstag der Zeitschrift.