BR24 Logo
BR24 Logo
Deutschland & Welt

Coronavirus: Was am Arbeitsplatz gilt | BR24

© BR

Der DGB-Rechtsschutz-Experte Till Bender aus Bamberg klärt im Interview mit Rundschau-Moderator Stefan Scheider über die Rechte von Arbeitnehmern rund um das Corona-Virus auf.

8
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Coronavirus: Was am Arbeitsplatz gilt

Darf mein Chef mich jetzt auf Dienstreise nach China schicken? Darf ich zu Hause bleiben, wenn Kitas und Schulen wegen des Coronavirus' geschlossen bleiben? DGB-Rechtsschutz-Experte Till Bender kennt die Antworten.

8
Per Mail sharen

Die Angst vor dem Coronavirus wird mit jedem neuen gemeldeten Fall größer. Und die Wahrscheinlichkeit steigt, dass Pandemie-Pläne in die Tat umgesetzt werden. Das kann bedeuten, dass Kitas und Schulen geschlossen bleiben. Doch was bedeutet das für Arbeitnehmer? Wann dürfen sie daheim bleiben? Erst einmal bleibt die normale Arbeitspflicht bestehen, erklärt der DGB-Rechtsschutz-Experte Till Bender im BR Fernsehen.

Darf mein Chef mich auf Dienstreise nach China schicken?

Eine Dienstreise kann nur verweigert werden, wenn das Ziel in einem Krisengebiet liegt, und Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes vorliegen.

Darf ich aus Angst vor Ansteckung daheim bleiben?

Die Befürchtung, dass man sich in der vollen U-Bahn oder am Arbeitsplatz mit dem Coronavirus anstecken könnte, ist kein Grund, daheim zu bleiben, so der Arbeitsrechtler Bender: "Dass man sich mit was ansteckt oder dass man sich verletzt, gehört zum allgemeinen Risiko." Erst wer sich "etwas eingefangen" hat, kann zu Hause bleiben.

Was ist, wenn Kitas oder Schulen geschlossen bleiben?

Was Schulkinder freut, treibt berufstätigen Eltern um: Eine der ersten Maßnahmen im Kampf gegen den Coronavirus könnte es sein, dass Kitas und Schulen geschlossen werden. "Das wird schwierig", weiß auch der Jurist Bender. Denn einen Anspruch darauf, daheim zu bleiben, um minderjährige Kinder zu betreuen, hätten Arbeitnehmer dann nicht. Sie müssten Urlaub nehmen oder Überstunden abbauen, das aber vom Chef genehmigen lassen: "Da hilft nur, mit dem Arbeitgeber zu sprechen, zu koordinieren und zu gucken, wie kriege ich das am besten hin."

Coronavirus: Infos, Ratgeber, Hintergründe

Haben Arbeitnehmer im Corona-Fall wenig Rechte?

Die Arbeitspflicht bleibe erst einmal bestehen, sagt Bender. "Aber ich habe das Recht, dass ich bestmöglich geschützt werde bei der Arbeit." Das heiße, der Arbeitgeber muss alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, dass der Arbeitnehmer nicht krank wird. Was das für Maßnahmen sind, hänge sehr vom Einzelfall ab, so der DGB-Rechtsschutz-Experte aus Bamberg.