BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Corona-Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten ab Samstag | BR24

© BR

Rückkehrer aus Risikogebieten müssen sich ab Samstag verpflichtend auf das Coronavirus testen lassen. Das hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn heute verkündet.

28
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Corona-Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten ab Samstag

In Deutschland gilt ab Samstag eine Test-Pflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten. Das hat Gesundheitsminister Spahn angekündigt. Das Testergebnis kann aus dem Urlaub mitgebracht werden oder der Test kann bei der Einreise gemacht werden.

28
Per Mail sharen

Einreisende aus internationalen Corona-Risikogebieten müssen sich von diesem Samstag an bei der Rückkehr nach Deutschland auf das Virus testen lassen. Das ordnete Bundesgesundheitsminister Jens Spahn an. Laut Spahn ist das angesichts der gestiegenen Infektionszahlen ein zumutbarer Eingriff. Jede Infektion, die über die kostenlosen Tests entdeckt werde, helfe Ansteckungsketten zu durchbrechen, sagte Spahn.

Kostenlose Tests schon seit Samtag möglich

Bereits seit letztem Samstag können sich Reiserückkehrer kostenlos auf das Corona-Virus testen lassen. Wer aus einem Risikogebiet zurückkehrt, muss bisher in Quarantäne oder ein negatives Testergebnis vorweisen.

Tests sollen kostenlos bleiben

Die Tests bleiben auch weiter kostenlos, so Spahn, sie dürften nicht zur sozialen Frage werden. Zuvor hatten nicht nur Politiker der Linken und der FDP, sondern auch aus der CDU gefordert, dass Urlauber die Kosten für ihre Tests selber übernehmen sollten.

Mehr Infizierte in Deutschland seit einigen Tagen

Erstmals seit drei Monaten haben sich in Deutschland wieder mehr als 1.000 Menschen innerhalb von 24 Stunden angesteckt. Am Tag davor waren es 741. Die Zahlen zeigen, dass die Pandemie noch da ist und weitergeht, so Spahn. Die Testkapazität in Deutschland wurde in den letzten Wochen massiv erhöht.

Wer gegen Testpflicht verstößt, muss mit Bußgeld rechnen

Um bei Einreisen auf dem Landweg die Regeln durchzusetzen setzt Spahn auf Stichproben. "Die Testpflicht kommt mit einem Bußgeld." Die Entscheidung über Strafen liege bei den Behörden vor Ort. Sie könne bei bis zu 25.000 Euro liegen. Spahn betonte, dass Einreisende aus Risikogebieten sich bereits jetzt schon in Quarantäne begeben oder ein aktuelles negatives Testergebnis vorweisen müssten. Nur sei das vielen nicht bekannt, gestand der Bundesgesundheitsminister ein.

© BR

Rückkehrer aus Risikogebieten müssen sich ab Samstag verpflichtend auf das Coronavirus testen lassen. Das hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn heute verkündet.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!