BR24 Logo
BR24 Logo
Deutschland & Welt

Corona-Soforthilfe - Erste Gelder ausgezahlt | BR24

© picture alliance

Mann beantragt vergeblich Soforthilfe

Per Mail sharen

    Corona-Soforthilfe - Erste Gelder ausgezahlt

    Die von der Bundesregierung beschlossenen Milliarden-Hilfen für Firmen im Zuge der Corona-Krise sind stark nachgefragt. Medienberichten zufolge sind binnen weniger Tage mindestens 360.000 Anträge eingegangen - zum großen Teil aus Bayern.

    Per Mail sharen

    Die Milliarden-Hilfen, die die Bundesregierung für Firmen, Kleinunternehmer und Selbständige wegen des Shutdowns durch die Corona-Krise beschlossen hat, werden stark nachgefragt. Bei den zuständigen Stellen seien binnen weniger Tage mindestens 360.000 Anträge auf Soforthilfe eingegangen, heißt es Zeitungs- und Agenturberichten zufolge.

    115 Millionen vom Freistaat

    Auch, wenn in den letzten Tagen der Server für die Antragstellung streikte, sind den Berichten zufolge mittlerweile insgesamt 138,5 Millionen Euro zur Zahlung angewiesen worden. Den Großteil machen den Angaben zufolge Zahlungen aus Bayern aus. Über seine Landeshilfen habe der Freistaat bereits gut 115 Millionen Euro an kleine Unternehmer überwiesen, die diese nicht zurückzahlen müssten. In Brandenburg seien 2,5 Millionen Euro bewilligt worden, in Berlin seien Anträge in Höhe von 20 Millionen Euro eingegangen. Niedersachsen zahlte allein am Freitag eine Millionen Euro aus, wie es heißt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!