BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Städte- und Gemeindebund fordert mehr Schnelltests | BR24

© pa/dpa
Bildrechte: pa/dpa

Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB), bei einer Pressekonferenz in Berlin im Jahr 2018.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Städte- und Gemeindebund fordert mehr Schnelltests

Angesichts der bundesweiten Lockerungen der Corona-Regeln am Montag hat der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebunds, Gerd Landsberg, mehr Tempo beim Angebot kostenloser Schnelltests gefordert.

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Redaktion

In Bezug auf die geplanten Corona-Schnelltests forderte Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB), im ZDF-"Morgenmagazin": "Wir müssen besser, schneller, unbürokratischer, auch mutiger werden."

Schnelltests sollen Öffnungsstrategie absichern

Er habe sich eine frühere Strategie zu den Schnelltests gewünscht, so Landsberg weiter. Nun müsse aber nach vorn geschaut werden.

Die Corona-Schnelltests sollen jedem Bürger mindestens einmal pro Woche kostenlos zur Verfügung stehen. Ziel der Schnelltests ist es unter anderem, die aktuelle Öffnungsstrategie abzusichern. Darüber hinaus soll das Tempo bei den Impfungen deutlich gesteigert werden.

Kommunen bekommen Frust der Menschen zu spüren

Wenn es nach dem Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes geht, sollen Bund und Länder viel mehr auf die Erfahrungen in den Kommunen vor Ort hören. Er bekomme viel Unmut von Bürgermeistern zu hören, weil die Menschen ihren Frust nicht in Berlin, sondern vor Ort zeigten, so Landsberg. Die seit Montag geltenden Lockerungen bezeichnete er als "richtig".

Lockerungen seit Montag

Seit heute dürfen Buchhandlungen, Blumengeschäfte und Gartencenter bundesweit wieder öffnen. In vielen Regionen ist auch wieder ein Einkauf in weiteren Geschäften möglich - zumindest nach Terminvergabe. Auch die Kontaktbeschränkungen sind nicht mehr so streng wie bisher. So dürfen sich wieder bis zu fünf Menschen aus zwei Haushalten treffen.

© ZDF
Bildrechte: ZDF

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebunds Landsberg sagte, es müsse geklärt werden, wer welche Aufgabe übernimmt. Zudem müssten die Testergebnisse digital erfasst werden, so Landsberg im ZDF-Morgenmagazin.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!