BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Corona-Gestrandete: 200.000 Deutsche wieder zu Hause | BR24

© ARD

Ein Flugzeug aus Neuseeland mit Deutschen an Bord landete am Samstag in Frankfurt. Laut Außenminister Maas sind nunmehr 200.000 Deutsche zurück, die zuvor im Ausland festsaßen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Corona-Gestrandete: 200.000 Deutsche wieder zu Hause

Ein Flugzeug aus Neuseeland mit Deutschen an Bord ist in Frankfurt gelandet. Insgesamt sind 200.000 Deutsche zurückgekehrt, die zuvor im Ausland festsaßen. "Auf diese Leistung können alle Beteiligten stolz sein", twitterte Außenminister Maas.

Per Mail sharen

Mindestens einmal, bisweilen auch mehrmals pro Tag verkündet Außenminister Heiko Maas mittlerweile per Twitter-Kurzbotschaft den aktuellen Stand der Rückholaktionen. Heute nun konnte der Bundesaußenminister vermelden, dass die 200.000er-Marke geknackt ist: "Das war nicht immer einfach und hat stellenweise etwas geruckelt, wie man es in dieser schwierigen Zeit auch erwarten kann. Doch auf diese Leistung können alle Beteiligten stolz sein", schrieb Maas auf Twitter.

200.000 Deutsche in 20 Tagen zurückgeholt

Innerhalb von 20 Tagen ist es der Bundesregierung nach eigenen Angaben gelungen, wegen der Coronakrise gestrandete Deutsche aus fast 60 Ländern nach Hause zu fliegen. Dafür hatte das Auswärtige Amt auch eigene Maschinen gechartert.

Problemfall Neuseeland

Als Problemfall entpuppte sich etwas unerwartet zuletzt Neuseeland, wo mehr als 10.000 Deutsche festsaßen. Die dortige Regierung hatte die Rückholflüge vor etwas mehr als einer Woche gestoppt - offensichtlich in Sorge wegen einer unkontrollierten Anreise von Nichteinheimischen zu den neuseeländischen Flughäfen. Doch nun ist die Rückholaktion wieder angelaufen.

Noch 40.000 Deutsche warten auf Rückholung

Insgesamt befinden sich noch etwa 40.000 Reisende im Ausland. Außer in Neuseeland unter anderem auch in Südafrika und Peru. Man werde sich weiter um Lösungen bemühen, verspricht Außenminister Maas. Man bleibe am Ball.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!