BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Bundesumweltministerin Schulze sieht Lkw-Abwrackprämie skeptisch | BR24

© Bayern 2

Bundesumweltministerin Svenja Schulze sieht die Forderung von Verkehrsminister Andreas Scheuer nach einer Lkw-Abwrackprämie skeptisch. Stattdessen fordert sie innovative Konzepte für den Verkehr, nicht nur neue Fahrzeug-Technologien.

3
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bundesumweltministerin Schulze sieht Lkw-Abwrackprämie skeptisch

Bundesumweltministerin Svenja Schulze sieht die Forderung von Verkehrsminister Andreas Scheuer nach einer Lkw-Abwrackprämie skeptisch. Stattdessen fordert sie innovative Konzepte für den Verkehr, nicht nur neue Fahrzeug-Technologien.

3
Per Mail sharen
Von
  • Veronika Lohmöller

In der Bayern 2-radioWelt hat sich Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) zurückhaltend gegenüber dem Vorschlag von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer zu einer Lkw-Abwrackprämie geäußert:

"Ich bin erstmal skeptisch, bevor ich das Konzept nicht kenne. Solange ich nicht weiß, wie das genau funktioniert, sage ich hier nicht einfach ja." Svenja Schulze, Bundesumweltministerin

Für Pkw habe die Politik ganz bewusst keine Abwrackprämie auf den Weg gebracht. Ihr sei wichtig, dass möglichst schnell CO2-neutrale Lkw-Modelle auf die Straßen kämen. Schulze: "Auch der Schwerlastverkehr muss CO2-frei werden." Dies sei die "Mobilität der Zukunft."

Schulze setzt auch auf intelligentere Verkehrskonzepte

Schulze verwies darauf, dass es nicht nur auf die Antriebstechnologie ankomme, sondern auf intelligentere Verkehrskonzepte. "Wenn wir alle mit anderen Antriebsarten im Stau stehen, dann ist immer noch nichts gewonnen."

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!