| BR24

 
 

Bild

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier
© dpa-Bildfunk/Soeren Stache
© dpa-Bildfunk/Soeren Stache

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat jetzt ein Profil auf dem sozialen Netzwerk Instagram. Er wolle dort Einblicke nicht nur in seine Arbeit im Schloss Bellevue geben, wenn Staatsgäste dabei seien, sondern vor allem die Begegnungen mit "den vielen unterschiedlichen Menschen in den Städten, in den ländlichen Regionen" mit seinen Followern teilen, sagte er am Montag in einer Videobotschaft. Durch seinen Auftritt in sozialen Medien wolle der Bundespräsident mit Bürgerinnen und Bürgern im Gespräch bleiben und für eine respektvolle Dialogkultur im Netz einstehen, hieß es weiter.

Steinmeier postet auch auf Facebook und seiner Homepage

Damit baut Steinmeier seine Präsenz im Internet aus. Neben Instagram hat er ein Profil auf Facebook und eine offizielle Homepage. Im Gegensatz zu vielen anderen Politikern ist er aber nicht auf Twitter aktiv. Instagram gehört zu Facebook und ist auf das Teilen von Fotos und Videos spezialisiert. Weltweit zählt die Plattform über eine Milliarde Nutzer.

In den nächsten Tagen Bilder von den Galapagos-Inseln

In den kommenden Tagen dürfte das Präsidialamt besonders viele Bilder verbreiten: Auf seiner gut fünftägigen Reise nach Kolumbien und Ecuador wird Steinmeier auch den Galapagos-Inseln einen Besuch abstatten. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist bei Instagram aktiv. Ihre Facebook-Seite hat die Kanzlerin mittlerweile mit der Begründung eingestellt, dass sie nicht mehr CDU-Vorsitzende sei.

Steinmeiers Profilname auf Instagram lautet: @bundespraesident.steinmeier