BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Bundespräsident Gauck besucht Israel | BR24

© dpa/pa/Rainer Jensen

Gauck bei seiner Ankunft in Tel Aviv

Per Mail sharen

    Bundespräsident Gauck besucht Israel

    Bundespräsident Joachim Gauck ist am Abend in Israel zu einem offiziellen Besuch eingetroffen. Die Reise steht im Zeichen des 50-jährigen Jubiläums der deutsch-israelischen Beziehungen.

    Per Mail sharen

    Begrüßt wurde Gauck vom israelischen Staatspräsidenten Rivlin. Geplant war danach ein Besuch in der Oper von Tel Aviv gemeinsam mit beiden First Ladies. Auf dem Programm steht Bachs Weihnachtsoratorium aufgeführt vom Thomanerchor und dem Gewandhausorchester. Die Sänger und Orchestermusiker aus Leipzig sind zum ersten Mal auf einer Konzertreise durch Israel. 

    Diskussion mit Studenten 

    Am Sonntag hält der Bundespräsident in Jerusalem eine Ansprache an der Hebräischen Universität, die ihm in Anerkennung seines auch internationalen Einsatzes gegen Rassismus, Extremismus und Antisemitismus die Ehrendoktorwürde verleiht. Im Anschluss wird er mit Studierenden der renommierten Hochschule ein Gespräch führen. Auch ein Frühstück mit Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und ein Besuch in der Residenz von Staatspräsident Rivlin sind vorgesehen. 

    Besuch in Jordanien am Montag 

    Im Nachbarland Jordanien wird Gauck am Montag und Dienstag politische Gespräche führen. Neben Begegnungen mit König Abdullah II. und Vertretern der Zivilgesellschaft wird er dort auch ein UN-Lager für syrische Flüchtlinge besuchen.