| BR24

 
 

Bild

Schneefahne im Pirin Gebirge im Skigebiet Bansko, Bulgarien
© dpa/pa/Joerg Reuther

Autoren

BR24 Redaktion
© dpa/pa/Joerg Reuther

Schneefahne im Pirin Gebirge im Skigebiet Bansko, Bulgarien

Zwei Snowboardfahrer sind in Bulgarien unter einer Lawine gestorben, die sie selbst ausgelöst haben. Sie seien am Freitagvormittag außerhalb der Skipisten im südbulgarischen Pirin-Gebirge zusammen mit zwei weiteren Männern unterwegs gewesen, berichteten bulgarische Medien.

Skifahrer im Skiort Bansko wurden vor Lawinen gewarnt

Das Unglück ereignete sich oberhalb des Skiortes Bansko. Es sei die erste Lawine in Bulgarien in diesem Winter gewesen. Skifahrer in Bulgariens Wintersportgebieten wurden bereits vor Tagen vor einer hohen Lawinengefahr gewarnt.

Unklarheit um das Schicksal fünf Jugendlicher

Bergretter suchten unterdessen nach fünf Jugendlichen - vier aus Serbien und einen aus Russland. Auch diese Gruppe war, wie der Fernsehsender bTV berichtete, in der Region Bansko unterwegs. Seit wann diese jungen Leute vermisst werden, wurde zunächst nicht mitgeteilt.