BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Britischer Astronaut läuft Marathon im All | BR24

© pa/dpa/Henning Kaiser

Tim Peake während seines Laufs auf der ISS

Per Mail sharen

    Britischer Astronaut läuft Marathon im All

    Der britische Astronaut Tim Peake hat im All erfolgreich am London-Marathon teilgenommen. Auf einem speziellen Laufband beteiligte er sich rund 400 Kilometer über der Erdoberfläche an dem Lauf.

    Per Mail sharen

    Der 44-Jährige absolvierte die 42,195 Kilometer am Sonntag auf einem Laufband an Bord der Internationalen Raumstation ISS. Ein iPad vor ihm zeigte die Laufstrecke in der britischen Hauptstadt. Peake grüßte per Video seine mehr als 39 000 Konkurrenten auf der Erde.

    Neuer Weltrekord

    Einen Rekord stellte der Raumfahrer laut Guinness-Buch auch auf. Peake schaffte die Strecke in drei Stunden und 35 Minuten und unterbot damit die Bestmarke seiner US-Kollegin Sunita Williams, die den Boston Marathon 2007 in der Schwerelosigkeit binnen vier Stunden und 24 Minuten hinter sich gebracht hatte.

    Verglichen mit dem Sieger des irdischem Marathon-Laufs hat Peake aber noch Einiges aufzuholen. Der Kenianer Eliud Kipchoge verteidigte in London seinen Vorjahreserfolg in zwei Stunden, drei Minuten und fünf Sekunden - acht Sekunden über dem Weltrekord.