BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Mundschutz drauf und die Brille ist beschlagen? Ein paar Tipps | BR24

© BR

Brillenträger kennen das: Kaum ist der Mund-Nase-Schutz auf, ist die Brille beschlagen. Das muss nicht sein: Diese drei schnellen Tricks helfen.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Mundschutz drauf und die Brille ist beschlagen? Ein paar Tipps

Für Brillenträger kann die Maskenpflicht zur Herausforderung werden. Kaum ist der Mundschutz drauf, beschlägt das Glas bei jedem Atemzug. Wir haben ein paar einfache Tipps, wie sich Mundschutz und Brille besser kombinieren lassen.

2
Per Mail sharen

Kurz vor Ladenschluss noch zum Supermarkt geschafft, schnell den Mundschutz drauf - und schon ist die Brille so beschlagen, dass man nichts mehr sieht. Nerviger geht es kaum noch. Mit ein paar Tipps lässt sich das verhindern.

Metallbügel des Mund-Nasen-Schutzes andrücken

Viele Mund-Nasen-Schutz-Masken haben einen Metallbügel eingearbeitet, den man um die Nase festdrücken kann. Das Wichtige für Brillenträger: Die Brille dazu absetzen und beim Wiederaufsetzen darauf achten, dass die Brille über der Maske sitzt. Die Brille drückt die Maske dann zusätzlich am Gesicht fest und die Atemluft kann nach oben nicht entweichen.

Taschentuch unter Mundschutz klemmen

Bei selbstgenähtem Mund-Nasen-Schutz fehlen die Metallbügel in der Regel. In dem Fall hilft ein Taschentuch. Einfach der Länge nach falten und um die Nasenwurzel legen. Dann die Maske oben drüber anbringen. Wenn die Brille dann noch auf Taschentuch und Maske sitzt und nicht darunter, beschlägt sie nicht, weil das Taschentuch die Atemluft abfängt. Mit einem einfachen Draht lässt sich aber auch bei selbstgenähten Masken ganz unkompliziert ein Nasenbügel anbringen, der es möglich macht, die Maske einfach ans Gesicht zu drücken.

Maske falten

Gegen beschlagene Brillengläser hilft es auch, den oberen Rand der Maske einmal nach innen umzufalten und die Brille darüber zu tragen. Die durch das Umfalten verdickte Oberkante der Maske hilft dabei, die Atemluft abzufangen. Dabei muss aber darauf geachtet werden, dass die Maske auch mit gefaltetem Rand Mund und Nase komplett bedeckt, da sie sonst nicht schützt.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!