BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

BER-Chef fordert weniger Normen beim Bau von Großprojekten | BR24

© Bayern 2

Angesichts der vielen Baumängel und jahrelangen Verzögerungen hat der Chef des neuen Berliner Flughafens BER, Engelbert Lütke Daldrup, für künftige Großprojekte Konsequenzen gefordert. Er plädiert für weniger Normen beim Bau von Großprojekten.

3
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

BER-Chef fordert weniger Normen beim Bau von Großprojekten

Angesichts der vielen Baumängel und jahrelangen Verzögerungen hat der Chef des neuen Berliner Flughafens BER, Engelbert Lütke Daldrup, für künftige Großprojekte Konsequenzen gefordert. Er plädiert für weniger Normen beim Bau von Großprojekten.

3
Per Mail sharen
Von
  • Uwe Pagels

Am Wochenende wurde der Berliner Flughafen BER nach vielen Verzögerungen eröffnet. Der Chef, Engelbert Lütke Daldrup, forderte in der Bayern 2-radioWelt Konsequenzen für künftige Großprojekte:

"Wir müssen sorgfältiger planen, müssen ausreichend lange Bauzeiten einkalkulieren und wir müssen etwas tun, was Deutschland schwerfällt: Wir müssen abrüsten, bei den Normen und Regeln." Engelbert Lütke Daldrup, BER-Flughafenchef

Lütke Daldrup verwies darauf, dass Anzahl der Baunormen in den letzten 20 Jahren vervierfacht wurden. "Der Weg ist, immer komplizierter zu machen. Das macht es am Ende immer teurer und immer langsamer." Wenn Deutschland in Zukunft international konkurrenzfähig bleiben wolle, dann "müssen wir uns auch ein bisschen an die eigene Nase fassen, was unsere sehr vielen Regeln und Normen betrifft."

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!