BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Ausbau der A99: Dringend benötigt und "seriös kalkuliert" | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ausbau der A99: Dringend benötigt und "seriös kalkuliert"

Auf der A99 bei München ist ab sofort Großbaustelle: Der Ausbau der Strecke sei dringend notwendig, sagt Alexander Dobrindt in der radioWelt auf Bayern 2. Er glaubt, dass die Kosten von 400 Millionen Euro weitgehend eingehalten werden.

Per Mail sharen

Bis zu 140.000 Fahrzeuge sind jeden Tag auf der A99 unterwegs, nun müsse die Münchner Ostumfahrung dringend ausgebaut werden, betont Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) im Interview mit der radioWelt auf Bayern 2.

Kosten: Mehr als 400 Millionen Euro

Heute beginnen die Bauarbeiten zwischen dem Kreuz München-Nord und der Anschlussstelle Aschheim/Ismaning, die 153 Millionen Euro kosten sollen. Der gesamte Ausbau der Strecke bis zum Kreuz München-Süd soll mehr als 400 Millionen Euro teuer sein.

Dobrindt rechnet nicht damit, dass es am Ende viel mehr Geld sein wird. Allenfalls einige Unwägbarkeiten könnten das Projekt ein "bisschen teurer" machen, so der Verkehrsminister.