Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt
Zurück zur Startseite
Deutschland & Welt

Dänischer Milliardär verliert drei Kinder bei Bombenanschlägen | BR24

© Bestseller

Anders Holch Povlsen

Per Mail sharen

    Dänischer Milliardär verliert drei Kinder bei Bombenanschlägen

    Bei den Terroranschlägen in Sri Lanka hat der dänische Milliardär Anders Holch Povlsen drei seiner vier Kinder verloren. Povlsens Familie besuchte das Land auf einer Ferienreise. Povlsen ist unter anderem Anteilseigner des Mode-Versandhauses Zalando.

    Per Mail sharen

    Povlsen hielt sich mit seiner Frau Anne Storm Pedersen und den vier gemeinsamen Kindern auf der Ferieninsel auf, als die Attentäter ihre Bomben in drei Fünf-Sterne-Hotels und drei Kirchen zündeten. Ein Unternehmenssprecher bestätigte, dass dabei drei Kinder Povlsens getötet wurden.

    Vor wenigen Tagen hatte eine der Töchter des Paares, Alma Storm Holch Povlsen, noch ein unbeschwertes Urlaubsfoto aus Sri Lanka auf ihrem Instagram-Profil gepostet. Die Familie Povlsen schirmte ihr Privatleben ansonsten konsequent ab, so gibt es kein einziges Foto, das die gesamte Familie zusammen zeigt.

    Milliardenschweres Textil-Imperium

    Der 46-jährige Povlsen wurde 2018 auf der Liste des Forbes-Magazins mit einem Vermögen von etwa 7,8 Milliarden Euro als reichster Däne geführt. Er ist Eigentümer der Bekleidungs-Kette Bestseller, die hinter Marken wie Vero Moda und Jack & Jones steht, größter Anteilseigner des britischen Online-Modeverkäufers Asos.com und zweitgrößter Anteilseigner des deutschen Online-Bekleidungshändlers Zalando. Povlsen ist zudem einer der größten Landeigentümer Großbritanniens.

    Die Zahl der Anschlagsopfer in Sri Lanka ist inzwischen auf rund 290 gestiegen, mehr als 500 weitere Menschen seien bei der Serie von Bombenexplosionen verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher.