BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Altmaier hält Lockdown auch bei Inzidenz unter 50 für denkbar | BR24

© BR
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Michele Tantussi

Virus-Varianten & Vakzine in der EU

47
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Altmaier hält Lockdown auch bei Inzidenz unter 50 für denkbar

Peter Altmaier hält eine Verlängerung des Lockdowns auch bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50 für denkbar. Der Bundeswirtschaftsminister sagte in der "Welt am Sonntag", dass dies auch von der Verbreitung der Coronavirus-Mutationen abhänge.

47
Per Mail sharen
Von
  • BR24 Redaktion

Erklärtes Ziel von Bund und Ländern ist es, eine Inzidenz unter 50 zu erreichen, damit die Gesundheitsämter die Kontakte der Infizierten besser rückverfolgen können. Das heißt: Weniger als 50 Neuinfizierte pro Woche und 100.000 Einwohnern. Wenn dieser Schwellenwert erreicht sei, so erklärte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vor zehn Tagen, müsse politisch diskutiert werden, ob die harten Maßnahmen noch ein paar Wochen fortgesetzt werden müssten, um die Inzidenz weiter zu senken.

Verbreitung von Virus-Mutationen als Kriterium

Jetzt sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), dass er bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50 eine Verlängerung des Lockdowns für denkbar halte. "Die aktuelle Entwicklung nährt die Hoffnung, dass wir uns relativ schnell einer Inzidenz von 50 nähern können", so Altmaier in der "Welt am Sonntag". "Die Länge des Lockdowns hängt aber auch davon ab, inwieweit sich neue Mutationen des Coronavirus in Deutschland verbreiten."

"Wir haben in Großbritannien gesehen, dass sich die neue Variante auch deshalb so schnell ausgebreitet hat, weil der dortige Lockdown damals weniger streng war, als es der heute in Deutschland geltende ist." Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier in der Welt am Sonntag

Seit drei Monaten erstmals wieder Inzidenz unter 100

Die Sieben-Tage-Inzidenz war am Donnerstag erstmals seit drei Monaten unter die Marke von 100 gesunken. Am Wochenende ging der Wert weiter zurück. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts vom Sonntagmorgen liegt er aktuell bei 90,2.

Der derzeitige harte Corona-Lockdown in ganz Deutschland gilt laut Beschluss von Bund und Ländern vorerst noch bis zum 14. Februar.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!