BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Kay Nietfeld
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Kay Nietfeld

Alice Weidel, Fraktionsvorsitzende der AfD, und Tino Chrupalla (r), AfD- Bundessprecher

47
Per Mail sharen

    Weidel will mit Chrupalla Spitzenteam für Bundestagswahl bilden

    Die AfD-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel will sich gemeinsam mit dem Parteivorsitzenden Tino Chrupalla um eine Spitzenkandidatur der Partei bewerben. Dies gab Weidel am späten Dienstagabend in der ZDF-Talkshow "Markus Lanz" bekannt.

    47
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Die AfD-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel will ihre Partei als Spitzenkandidatin in den Bundestagswahlkampf führen. Sie wolle sich gemeinsam mit dem Parteivorsitzenden Tino Chrupalla als Spitzenteam bewerben, sagte Weidel in der Nacht zum Mittwoch in der ZDF-Talkshow "Markus Lanz".

    Entscheidung über AfD-Duo für Bundestagswahlkampf am Freitag

    Die AfD hatte beschlossen, dass sich potenzielle Spitzenkandidaten nur als Team bewerben können. Die Bewerbungsfrist endet am Mittwochmittag. Bis Freitag soll über die Zulassung der Kandidaten entschieden werden. Die Entscheidung, welches Duo am Ende dann an der Spitze stehen wird, sollen alle Parteimitglieder treffen. Weidel hatte vor der Bundestagswahl ein Spitzenteam mit Alexander Gauland gebildet. Die Partei zog damals mit 12,6 Prozent der Stimmen erstmals in den Bundestag ein. Gauland und Weidel leiten heute gemeinsam die Fraktion.

    Am Dienstag war zudem bekannt geworden, dass auch der pensionierte Generalleutnant Joachim Wundrak (65) und die Bundestagsabgeordnete Joana Cotar (48) die AfD gerne als Spitzenteam in den Bundestagswahlkampf führen würden. "Mir ist an einer Lösung gelegen, die die AfD in ihrer Breite abbildet, mit der sich die Basis der AfD und unsere Wähler identifizieren können", teilte Cotar mit. Chrupalla habe ihr Angebot, gemeinsam ein Team zu bilden, zuvor abgelehnt, fügte sie hinzu.

    Spekulationen um Chrupalla als Spitzenkandidat beendet

    In den vergangenen Wochen war viel darüber spekuliert worden, mit wem sich Chrupalla für die Wahl des Spitzenduos zusammentun könnte. Gespräche führte der dazu unter anderem mit dem Bundestagsabgeordneten und Vorsitzenden des nordrhein-westfälischen Landesverbandes, Rüdiger Lucassen. Nun tritt er mit Weidel im Team an.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!