BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Schlagzeilen: Das ist passiert | BR24

© BR

Das ist passiert

Per Mail sharen
Teilen

    Schlagzeilen: Das ist passiert

    EU--Gipfel zur Flüchtlingskrise läuft +++ Bundestag verlängert Afghanistan-Einsatz +++ FW-Abgeordneter Pohl wegen Alkoholfahrt verurteilt +++ Bombe in München entschärft +++ Weltcup-Sieg für Biathlet Simon Schempp +++ FC Chelsea entlässt Mourinho

    Per Mail sharen
    Teilen

    Der Brüsseler EU-Gipfel zur Flüchtlingskrise hat begonnen. Neben der Verteilung der Flüchtlinge steht der Schutz der europäischen Grenzen ganz oben auf dem Programm. Unmittelbar vor Beginn des Treffens betonte Bundeskanzlerin Merkel, sie werde auf eine rasche Umsetzung der Kommissionsvorschläge pochen.

    Der Bundestag hat die Ausweitung des Afghanistan-Einsatzes beschlossen. Damit können dort im nächsten Jahr nicht nur 850, sondern bis zu 980 Bundeswehrsoldaten stationiert werden. Ihre Aufgabe wird es weiter sein, die afghanischen Streitkräfte auszubilden und zu beraten. 

    Das Amtsgericht München hat den Landtagsabgeordneten Bernhard Pohl (Freie Wähler) wegen einer Alkoholfahrt zu einer sechsmonatigen Bewährungsstrafe und 15.000 Euro Geldauflage verurteilt. Zudem muss Pohl seinen Führerschein für zwei Jahre abgeben. 

    Sprengstoffexperten haben in München-Obergiesing eine Fliegerbombe erfolgreich entschärft. Zuvor waren in einem Umkreis von 500 Metern Häuser geräumt und Schulen geschlossen worden. Auch der S-Bahn-Verkehr wurde im betroffenen Bereich im Stadtteil Obergiesing vorübergehend unterbrochen. 

    Biathlet Simon Schempp hat in Pokljuka/Slowenien seinen siebten Weltcup-Sieg gefeiert. Sechs Tage nach seinem Sieg in Hochfilzen setzte er sich im Sprint über 10 km vor dem Norweger Ole Einar Björndalen durch. 

    Erdbeben beim englischen Meister FC Chelsea: Trainer Jose Murinho muss seinen Platz räumen - und das, obwohl sein Vertrag noch bis 2019 laufen sollte. Der Londoner Club zieht damit die Konsequenzen aus der sportlichen Talfahrt.