BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR

Symbolbild Schlagzeilen

Per Mail sharen

    Schlagzeilen BR24/9

    Spanien reagiert reserviert auf Justiz-Entscheidung zu Puigdemont +++ Kartellamt erhöht Druck auf Facebook +++ Handelsstreit zwischen China und den USA weitest sich aus +++ Vorläufige Skibilanz für Bayern +++ Tödlicher Unfall bei Parsberg

    Per Mail sharen

    Die spanische Justiz hat reserviert auf die Entscheidung des schleswig-holsteinischen Oberlandesgerichts zum katalanischen Separatistenführer Carles Puigdemont reagiert. Justizminister Rafael Catalá sagte wörtlich: "Einige Justizentscheidungen gefallen uns besser, andere weniger." Die spanische Regierung werde die Entscheidung der deutschen Richter aber akzeptieren. Das Oberlandesgericht wies Spaniens Hauptvorwurf der "Rebellion" zurück, somit kann Puigdemont nur wegen des zweiten Vorwurfs der Untreue ausgeliefert und in Spanien vor Gericht gestellt werden. Der Haftbefehl wurde unter Auflagen ausgesetzt.

    Der Datenskandal bei Facebook ruft jetzt auch die deutschen Wettbewerbshüter auf den Plan. Nach Medienberichten geht das Bundeskartellamt davon aus, dass Facebook seine Marktmacht missbraucht, weil es Daten aus Drittquellen gesammelt und weitergegeben hat. Kartellamtspräsident Mundt sagte in einem Interview, man erwarte eine Stellungnahme des US-Unternehmens und sollte sich dann der Befund bestätigen, müsse Facebook seine Praxis anpassen.

    Die chinesische Regierung will auf die neuerlichen Zollandrohungen von US-Präsident Donald Trump mit Gegenmaßnahmen reagieren. Das Handelsministerium erklärte, wenn die USA trotz der internationalen Kritik bei ihrem protektionistischen Gebahren blieben, werde China mit neuen umfassenden Schritten antworten. Man wolle keinen Handelkrieg, fürchte sich aber auch nicht davor. Trump hatte die zuständige Behörde angewiesen, weitere Strafzölle auf chinesische Importe in Höhe von 100 Milliarden Dollar zu prüfen. 

    Die Skisaison in Bayern ist so gut gelaufen wie seit langem nicht mehr. Die Liftbetreiber sind zufrieden und sprechen von der besten Saison seit Jahren. Seit Anfang Dezember lag genug Schnee. Die Pisten sind immer noch gut präpariert, am Wochenende sind die Lifte noch einmal geöffnet. Dann endet die Saison in den meisten Gebieten. Am Nebelhorn und an der Zugspitze fahren die Lifte noch bis Ende des Monats.

    Bei einem Unfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist ein Mann ums Leben gekommen. Sein Kleinbus krachte am Abend nahe Beratzhausen gegen ein vor ihm fahrendes Kranfahrzeug und wurde darunter eingeklemmt, wie die Polizei mitteilte. Der 53-Jährige starb an der Unfallstelle. Die Ursache des Unfalls blieb zunächst unklar. Die A3 war ab der Anschlussstelle Parsberg in Richtung Regensburg am Abend vorübergehend voll gesperrt.