Zurück zur Startseite
Startseite
Zurück zur Startseite
Startseite

Schlagzeilen: BR24/20 | BR24

© BR

BR24

Per Mail sharen
Teilen

    Schlagzeilen: BR24/20

    Silvester: Deutschland macht sich für die Party bereit +++ CSU hält an Bildungskompetenz der Länder fest +++ Feuer beim Berline Bahnhof Zoo gelöscht +++ Iran geht gegen Demonstranten vor +++ Fußball: Leon Goretzka geht angeblich zum FC Bayern

    Per Mail sharen
    Teilen

    Am Brandenburger Tor in Berlin hat am Nachmittag die Silvester-Partymeile eröffnet. Unter dem Motto "Welcome 2018" wollen Berliner und Touristen das neue Jahr begrüßen. Auf der Bühne werden Musiker wie die Spider Murphy Gang und Conchita erwartet. Bis Mitternacht werden Hunderttausende Besucher erwartet.

    Die CSU wehrt sich gegen Forderungen aus der SPD, dem Bund mehr Bildungskompetenz zu übertragen. "Schulpolitik ist Ländersache" heißt es in einem Papier für die Klausurtagung nächste Woche in Kloster Seeon. Demnach lehnt die CSU eine Abschaffung des sogenannten Kooperationsverbots ab. Dies hatten bei den Jamaika-Sondierungen auch FDP und Grüne gefordert.

    Der Berliner Bahnhof Zoo ist am Nachmittag wegen starkem Rauch mehrere Stunden lang gesperrt worden. In einer Zwischendecke auf einer angrenzenden Baustelle hatte es gebrannt. Ein Mensch wurde leicht verletzt, 20 weitere Menschen mussten mit Atemmasken aus dem Gebäude gebracht werden. Alle blieben laut der Feuerwehr unverletzt. Das Feuer ist laut Berliner Zeitungsberichten gelöscht.

    Die iranische Regierung verschärft ihren Kurs gegen regimekritische Demonstranten. Die Polizei werde konsequent eingreifen. Im Westen des Landes wurden zwei Demonstranten getötet und sechs verletzt. Landesweit sollen allein gestern 200 Demonstranten festgenommen worden sein. Die Regierung hat die Internetdienste Instagram und Telegram für den Iran gesperrt.

    Ein Wechsel von Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka von Bundesligist Schalke 04 zum FC Bayern scheint perfekt. Das melden die spanische Sportzeitung "Marca" und "Sport Bild". Eine Bestätigung durch einen der beiden Vereine oder den 22 Jahre alten Mittelfeldspieler steht noch aus.