Zurück zur Startseite
Startseite
Zurück zur Startseite
Startseite

Schlagzeilen: BR24/12 | BR24

© BR

BR24

Per Mail sharen
Teilen

    Schlagzeilen: BR24/12

    Führungswechsel bei der SPD +++ Stiftungen haben 2017 rund 580 Millionen Euro vom Staat erhalten +++ Elf türkische Soldaten bei Offensive gegen Kurden getötet +++ Faschingsumzüge in Bayern +++ Olympia in Pyeongchang: Felix Loch auf Goldkurs

    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Fraktionsvorsitzende der SPD, Nahles, soll einem Pressebericht zufolge bereits in der kommenden Woche neue Parteichefin werden. Nach Informationen der "Bild am Sonntag" will der bisherige Vorsitzende Schulz das Amt am Dienstag in einer Präsidiumssitzung kommissarisch an Nahles übergeben. Ursprünglich wollte Schulz mit diesem Schritt bis Anfang März warten, wenn das Ergebnis des Mitgliederentscheids über den Koalitionsvertrag mit der Union vorliegt.

    Die parteinahen Stiftungen haben nach einem Zeitungsbericht im vergangenen Jahr rund 580 Millionen Euro vom Staat erhalten. Das sei eine Zunahme um rund 27 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr, schreibt die "Welt am Sonntag". Der Bund der Steuerzahler kritisierte das Plus. Die Stiftungen verschlängen drei Mal mehr Steuergeld als die staatliche Parteienfinanzierung. Steuerzahlerbund und die Organisation Transparency International forderten ein Stiftungsgesetz. Damit soll die Finanzierung nachvollziehbar werden.

    Im Rahmen der Offensive der türkischen Armee in Nordsyrien sind gestern elf türkische Soldaten getötet worden. Ministerpräsident Yildirim sagte, zwei Soldaten seien beim Abschuss eines Hubschraubers gestorben. Die Armee gab später den Tod von neun weiteren Soldaten bei anderen Zwischenfällen bekannt, nannte aber keine Einzelheiten. Die Kurdenmiliz YPG erklärte, ihre Truppen hätten den Hubschrauber getroffen. Türkische Truppen gehen seit rund drei Wochen in der Region gegen die YPG vor.

    In Bayern sind heute viele Faschingszüge unterwegs. Mehrere hunderttausend Besucher werden an den Straßenrändern stehen und dem närrischen Treiben folgen. In Franken starten die größten Züge gegen Mittag in Würzburg und Nürnberg. Der Würzburger Umzug steht im Zeichen der Landesgartenschau unter dem Motto "Würzburg blüht auf". Auch im Allgäu hat der Gaudiwurm Tradition. So haben sich in Marktoberdorf über 60 Wagen angemeldet. In Tegernsee findet nur alle sechs Jahre ein Faschingszug statt. Heuer ist es wieder soweit. Die BOB hat deshalb ihre Züge von und nach Tegernsee verstärkt. 

    Bei den Olympischen Winterspielen greift Rennrodler Felix Loch heute nach der dritten Goldmedaille für Deutschland. Nach zwei von vier Läufen liegt der Berchtesgadener in Führung. Die Entscheidung fällt in der Mittagszeit. Dann steht im Biathlon auch der erste Männer-Wettkampf im Sprint auf dem Programm. Dagegen wurde die erste Alpin-Entscheidung, die Abfahrt der Männer, wegen zu starken Windes abgesagt. Das Rennen soll am Donnerstag nachgeholt werden.