BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Samstag 28.Oktober: Das war der Tag | BR24

Per Mail sharen

    Samstag 28.Oktober: Das war der Tag

    Puigdemont ruft Katalanen zum gewaltfreien Widerstand auf +++ Streit bei Jamaika-Gesprächen +++ Georg-Büchner Preis für Jan Wagner+++ Unwetterwarnungen für Bayern +++ FC Bayern wieder Tabellenführer

    Per Mail sharen

    Kataloniens entmachteter Regierungschef Puigdemont hat zu einem friedlichen, demokratischen Widerstand gegen die Zwangsverwaltung durch die Zentralregierung in Madrid aufgerufen. In einer Fernsehansprache warf er der spanischen Regierung eine "geplante Aggression" gegen den Willen der Katalanen vor. In der katalanischen Hauptstadt Barcelona blieb die Lage bisher ruhig.

    CSU-Generalsekretär Scheuer ist unzufrieden mit dem Tempo der Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition. Nach einer Vorstandssitzung des CSU-Bezirks Niederbayern sagte Scheuer wörtlich: "Wir sind noch massiv in Verzug. Und erst beim Studium der Reisekataloge - nicht beim Buchen von Flugtickets." Alle Verhandlungspartner müssten Kompromissbereitschaft zeigen, die sehe er bei den Grünen nicht. Die kritisieren die Haltung der Union. Fraktionschef Hofreiter sagte, Verhandlungen bedeuteten nicht, dass eine Seite sage "so ist es" und die andere Seite müsse zustimmen. Alle Seiten müssten aufeinanderzugehen.

    Jan Wagner wurde am Samstag in Darmstadt mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet. Wagners Gedichte führen vor, dass Poesie das Alltäglichste mit neuem Blick sehen kann. Die Verleihung des mit 50.000 Euro dotierten Georg-Büchner-Preises bildet den Höhepunkt der Herbsttagung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

    Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Sturmböen in großen Teilen Oberbayerns. Im Bayerischen Wald gilt sogar die höchste Warnstufe. Die Warnung gilt von Sonntagmorgen bis zum Nachmittag. Zum Teil soll es zu Windgeschwindigkeiten von 120 km/h kommen.

    Der FC Bayern hat mit einem 2:0-Sieg über RB Leipzig die Tabellenführung der Fußball-Bundesliga übernommen. Die Tore erzielten James in der 19. und Lewandowski in der 38. Minute. Leipzig musste ab der 13. Minute mit zehn Mann auskommen, weil Kapitän Orban wegen einer Notbremse vom Platz gestellt wurde. Der bisherige Tabellenführer Borussia Dortmund hatte am Nachmittag in Hannover mit 2:4 verloren.