BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Samstag, 28. Juli: Das war der Tag | BR24

© BR

BR24

Per Mail sharen

    Samstag, 28. Juli: Das war der Tag

    Chaos am Münchner Flughafen nach Sicherheitspanne +++ CSU-Landesleitung kritisiert "Union der Mitte" +++ Spahn will Kliniken Zahl der Pflegekräfte vorschreiben +++ Fliegerbombe in Augsburg gefunden +++ Thomas steht vor Sieg bei Tour de France

    Per Mail sharen

    Am Münchner Flughafen hat es heute ein Chaos gegeben. Schuld war eine Sicherheitspanne. Sicherheitskräfte hatten nicht bemerkt, wie eine etwa 40-jährige Frau unkontrolliert durch in den Sicherheitsbereich geraten war. 200 Flüge wurden annulliert. Tausende Passagiere waren betroffen. Auf die Frau dürften aber keine Schadenersatzforderungen zukommen. Reisende müssen sich am Münchner Flughafen auch morgen noch auf Flugausfälle und Verspätungen einstellen.

    Die CSU-Spitze hat den Gründer der Initiative "Union der Mitte" aufgefordert, seine Aktivitäten unverzüglich einzustellen. Die CSU bestätigte dem Bayerischen Rundfunk, dass es ein entsprechendes Schreiben gibt. Die "Union der Mitte" hatte der CSU eine zu rechtslastige Politik vorgeworfen, sie hat rund 3.000 Facebook-Freunde.

    Bundesgesundheitsminister Spahn will die Zahl der Pflegekräfte in Kliniken künftig gesetzlich regeln. Ab dem Jahr 2020 soll für jedes Krankenhaus das Verhältnis zwischen der Zahl der Pflegekräfte und dem anfallenden Pflegeaufwand errechnet und veröffentlicht werden.

    Bei Bauarbeiten in Augsburg ist eine 225 Kilogramm schwere Fliegerbombe entdeckt worden. Mindestens tausend Menschen mussten evakuiert werden. Die Entschärfung ist noch für heute Nacht geplant.

    Der Waliser Geraint Thomas steht unmittelbar vor seinem ersten Gesamtsieg bei der Tour de France. Der 32-Jährige verteidigte das Gelbe Trikot auch im 31 Kilometer langen Einzelzeitfahren der 20. und vorletzten Etappe nach Espelette. Die diesjährige Tour de France endet morgen in Paris.