Bildrechte: pa/dpa/Sven Simon

Snowboarder beim Training in Südkorea

Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

Olympische Winterspiele beginnen im südkoreanischen Pyeongchang

Im südkoreanischen Pyeongchang beginnen heute um 12.00 Uhr (MEZ) die Olympischen Winterspiele. An der feierlichen Eröffnungszeremonie nehmen unter anderem US-Vizepräsident Mike Pence und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier teil.

Über dieses Thema berichtet: BR24 Infoblock am .

Bis zum 25. Februar wird es die Rekordzahl von 102 Entscheidungen geben. Mehr als 2900 Sportler aus 92 Nationen nehmen an den ersten Winterspielen in Südkorea teil, davon 153 aus Deutschland. Als Fahnenträger wird der Nordische Kombinierer Eric Frenzel vor den Augen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die deutsche Mannschaft im Olympiastadion anführen.

Die Athleten von Nord- und Südkorea werden gemeinsam ins Stadion einlaufen - ein Symbol der Annäherung zwischen den seit Jahrzehnten verfeindeten Nachbarn.

Auch politische Gespräche zwischen Nord- und Südkorea

Nordkorea hatte erst vor wenigen Wochen seine Beteiligung an den Winterspielen bekannt gegeben. Am Rande des Sportereignisses, das bis zum 25. Februar geht, sind außerdem Gespräche zwischen führenden Vertretern beider Staaten geplant. So wird der südkoreanische Präsident Moon Jae In am Samstag Nordkoreas protokollarisches Staatsoberhaupt Kim Yong Nam und die Schwester von Machthaber Kim Jong Un treffen.